Neujahrsempfang des TV Crumstadt - Ehrungen und Plädoyer für Toleranz und Integration

von Karsten Brosseit

Reckturnen, Ehrungen von 25-65 Jahre Vereinsmitgliedschaft, sportlicher Leistungen und besonderer Verdienste, Helfer gesucht. 

Am Sonntag, dem 18. Januar 2015, veranstaltete der Turnverein 1903 Crumstadt e.V. seinen Neujahrsempfang im großen Saal der Turnhalle. Um 11 Uhr fanden sich zahlreiche Vereinsmitglieder zum Sektempfang ein. Der 1. Vorsitzende Gernot Hofmann begrüßte alle Anwesenden und stieß mit ihnen auf das neue Jahr 2015 an.

Nach der Begrüßung konnten die Vereinsmitglieder eine anspruchsvolle Turndarbietung am Hochreck bestaunen. TVC-Turntalent Tim Neukirchner, der in der Mannschaft des TV Nauheim turnt, zeigte zusammen mit seinen Turnkameraden des TV Nauheim Reckturnen auf höchstem Niveau.

Nach dieser atemberaubenden Einlage wandte der 1. Vorsitzende Gernot Hofmann sein Wort an die Anwesenden. In seiner Ansprache ging Hofmann auf die Anschläge in Paris ein und hielt ein Plädoyer für Toleranz und Integration in unserer Gesellschaft und insbesondere im Verein. Flüchtlinge aus aller Welt suchen Zuflucht in Deutschland, und damit auch in Crumstadt. Die Integration von Flüchtlingen ist auch Aufgabe der Vereine. Der TV Crumstadt ist offen für neue Mitbürger, insbesondere für Kinder ist die Integration wichtig, um u.a. die deutsche Sprache zu erlernen. Hofmann rief alle Übungsleiter, Trainerinnen und Trainer dazu auf, Flüchtlinge und Neubürger mit offenen Armen aufzunehmen und in die Gruppen und Mannschaften zu integrieren.

Zu Beginn des Jahres zählt der TV Crumstadt ca. 1300 Mitglieder, dies ist wieder ein leichter Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr. Die Mitgliederverwaltung wurde im letzten Jahr von Walter Reutzel, der diese seit über 40 Jahren machte, an Heidrun Rachut übergeben. Gernot Hofmann betonte, dass eine ordentliche Mitgliederverwaltung die Grundlage für eine erfolgreiche Vereinsarbeit sei.

Einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Vereinsarbeit leisten natürlich ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Der TV Crumstadt hat derzeit einige Positionen unbesetzt. Daher rief Gernot Hofmann die Mitglieder auf, sich zu melden, wenn sie den Verein unterstützen möchten. So werden für die Organisation von Veranstaltungen, wie Kindermaskenball, Fit in den Frühling (Wandern, Radfahren), Kinderzeltlager, TV-Grillfest oder Kinderweihnachtsfeier Personen gesucht, die mithelfen, die Veranstaltungen zu planen und vorzubereiten. Auch sind die Vorstandpositionen Schriftführer, Jugendwart und Veranstaltungsausschuss wieder neu zu besetzten.

Der Kunstrasenplatzbau wurde im letzten Jahr abgeschlossen und der Platz am 4. Mai eingeweiht. Da der TV Crumstadt sehr sparsam war und die volle Finanzierungssumme nicht ausnutzte, wurden Zuschüsse vom Land Hessen gekürzt. Auch die Rückerstattung der Mehrwertsteuer fiel kleiner aus als erwartet. Daher Entstand ein finanzieller Mehraufwand für den Verein.

Nach der Ansprache von Gernot Hofmann übernahm die 2. Vorsitzende Melanie Feistl das Wort und konnte zahlreiche herausragende sportliche Leistungen von TVC-Mitgliedern ehren.

Den Anfang machten die Tennis-Herren Ü50, die zweimal in Folge aufgestiegen sind. Ebenso wie die Tennis-Junioren U18. Die Turnmädchen wurden für ihre guten Platzierungen bei den Gau-Meisterschaften geehrt. Zum zweiten Mal Kreismeister wurde die C-Jugend der Fußballer, die zusammen in einer Jugendspielgemeinschaft mit dem TSV Wolfskehlen spielen. Die Turnjungs errangen bei den Gaumeisterschaften den ersten Platz und nahmen bei den hessischen Meisterschaften teil, wo sie den 8. Platz erreichten. Von der Boule-Abteilung wurde Willi-Lautenschläger Hessenmeister im Tireur und nahm an den Deutschen Meisterschaften teil.

Abschließend bedankte sich Melanie Feistl bei den Trainerinnen und Trainern sowie bei den Eltern, die die Kinder tatkräftig unterstützen und dadurch die guten sportlichen Leistungen ermöglichen. So sind z.B. beim Turnen über 50 Kinder unter 4 Jahren bereits aktiv im Verein !

Als nächsten Programmpunkt konnten die Anwesenden einen Film von Gerhard Hill bestaunen, der das Trainingsangebot der Leichtathletikgemeinschaft LG BEC (Biebesheim, Eschollbrücken-Eich, Crumstadt) zeigt.

Nach der Filmeinlage ehrte der 1.Vorsitzende Gernot Hofmann langjährige Mitglieder. In diesem Jahr wurden Mitglieder für 25, 40, 50 und 65 Jahre Treue zum Turnverein geehrt (nur Anwesende sind im Folgenden erwähnt):

Die Ehrennadel in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Julia Brettnich, Lisa Bugdalle und Elke Schellhaas.

Die Ehrenurkunde für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Holger Beeres, Wolfgang Bleyer, Klaus Keller, Klaus Scheuch und Roger Wenner.

Die Ehrennadel in Gold für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Heiko Baumunk, Ernst Jung und Gerhard Jung.

Die Ehrenurkunde für 65 Jahre Mitgliedschaft erhielten Elke Hedderich, Irene Ruckelshausen, Hermann Schellhaas und Josef Schwarz.

Für besonderes Engagement für den Turnverein überreichte Gernot Hofmann den folgenden Mitgliedern die Verdienstnadel des Vereins.

Die Verdienstnadel in Bronze erhielten:

  • Jens Ballweg für seine langjährige Tätigkeit als Jugendleiter Fußball.
  • Stefan Mieth für sein Engagement als Jugendtrainer Fußball und Übungsleiter Turnen.

Die Verdienstnadel in Silber erhielt:

  • Klaus Müller, der seit über 25 Jahren für den TVC als Fußballschiedsrichter im Einsatz ist.

Die höchste Ehrung für besondere Verdienste im TVC, die Verdienstnadel in Gold, überreichte Gernot Hofmann:

  • Gertrud Keller, die seit vielen Jahren bei der Organisation und Durchführung von Vereinsveranstaltungen tatkräftig unterstützt. Zudem ist sie Ältestenratmitglied, kümmert sich um das Vereinsinventar und die Reinigung der Turnhalle.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung fanden sich viele der Gäste in der Gaststätte der Turnhalle zum Mittagessen ein.

Zurück