Fußball

Aktuelles

Siegloser Sonntag

von Michael Jung

Der TVC II unterliegt mit 1:4 gegen den SC Astheim II

Ohne Punkte blieben die Aktiven am Wochenende. Mit Germania Gustavsburg und dem SC Astheim II wurden die jeweils in der Tabelle über dem TVC stehenden Teams Ihrer Favoritenrolle gerecht und konnten die Punkte aus dem Sportpark BOZ entführen.

TVC - Germ. Gustavsburg 0:2 (0:2)
Im Spitzenspiel der B-Liga sicherte sich die Germania aus Gustavsburg beim Crumstädter Turnverein einen verdienten 0:2 (0:2) Erfolg. Die Gäste kamen griffiger in die Partie und gingen durch einen Distanzschuss von Tobias Szablikowski nach einem Eckstoß früh in Führung (6.). Dies spielte der Germania augenscheinlich in die Karten, so überließ man die Spielgestaltung in Folge größtenteils den Gastgebern aus Crumstadt. Diese konnten eine hohe Ballbesitzquote jedoch zu selten in Torchancen ummünzen. Gustavsburg zeigte sich in dieser Disziplin schlagkräftiger - und nutzte einen Crumstädter Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zum 0:2 durch Dersim Kanko (36.). Dies bedeutete gleichzeitig den Pausenstand, auch weil die Gäste-Offensive eine frühzeitige Entscheidung nach gesetzten Kontern verpasste.

Da der TVC gegen kompakt verschiebende Germanen auch in der zweiten Hälfte zu selten Lücken fand sollten die Riedstädter an diesem Sonntag erstmals in der Saison ohne eigenen Treffer bleiben. Gustavsburg blieb durchaus gefährlich, fokussierte sich mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken jedoch auf die Verwaltung des Spielstandes. So entwickelte sich in Halbzeit Zwei für die Zuachauer eine nicht ganz so sehenswerte Partie, in welcher ein Gustavsburger Freistoß an den Crumstädter Querbalken der einzige Aufreger bleiben sollte. Die junge Crumstädter Elf ist mit der dritten Saisonniederlage nun erstmal wieder einige Punkte von der Spitze entfernt, nach einem spielfreien Wochenede folgt dann unter der Woche (Donnerstag, 26.10.) mit dem VfR Gross Gerau II das nächste Schwergewicht der Liga auf den TV!

Statistik zum Spiel bei fussball.de

Pressebericht aus dem Echo

Wahl zum Spieler des Spiels auf FuPa.net

 

TVC II - SC Astheim II 1:4 (1:1)
Die erste Hälfte gestaltete man aus Sicht der Gastgeber durchaus ausgeglichen, die frühe Gästeführung durch Robin Seemann (2.) glich Innenverteidiger Konstantin Hofmann nach einer Ecke per Kopfball aus (20.). Die entscheidende Phase der Begegnung spielte sich dann direkt nach der Halbzeit ab: wieder ging der SCA schnell in Führung, Torschütze diesman Yannic Preis (50). Kurze Zeit später rechneten die Zuschauer mit einer roten Karte gegen die Gäste, Schiedsrichter Horneck bestrafte ein Nachtreten zur Verwunderung der Akteure jedoch nur mit Gelb. Härter griff der Unparteiische wenige Minuten später durch, als er TV-Youngster Erik Ballweg überraschend mit Gelb-Rot zum vorzeitigen Duschen schickte. Mit einem Mann weniger nahm die Partie dann Ihren Lauf und Astheim kam zu vergleichsweise einfachen weiteren Treffern durch Jan-Frederic Griebe (68.) und erneut Preis (90.+3).

Statistik zum Spiel bei fussball.de

Wahl zum Spieler des Spiels auf FuPa.net

Zurück