Fußball

Aktuelles

Conrad-Hattrick gegen Hassloch: 4:1

von Michael Jung

Daniel Conrad und Keeper Alex Hess nach dem Spiel

Auch im fünften Saisonspiel bleibt der Turnverein ohne Punktverlust - diesmal stand am Ende ein 4:1 (1:1) gegen den TV Hassloch. Torschützen: Schneider, Conrad (3).

TV Crumstadt - TV Hassloch 4:1 (1:1)
Nachdem die Gäste aus Hassloch in der Anfangsphase bereits den Torschrei auf den Lippen hatten, das Spielgerät aber nicht mit vollem Umfang die Torlinie überschritt ("No Goal!"), setzte der TVC den ersten Wirkungstreffer: Peter Schneider vollendete eine Freistoß Hereingabe von Nils Ringsleben aus kurzer Distanz zur Führung (10.). Nach einem Fehler im Crumstädter Aufbauspiel zeigten jedoch auch die Gäste Ihre Qualitäten, Marius Röse vollendete per Flachschuss ins untere linke Eck zum Ausgleich (19.). Im Anschluss wurde den Zuschauern bis zur Halbzeit eine gute B-Liga-Partie geboten, die in weiss spielenden Gastgeber konnten Ihre Feldvorteile sowie gute Möglichkeiten jedoch nicht zur Führung nutzen.

In Halbzeit Zwei schlug dann die Stunde von TVC Stürmer Daniel Conrad, welcher innerhalb von nur 26 Minuten einen lupenreinen Hattrick erzielte! Dabei profitierte er von der vorbildlichen Mitarbeit seiner Mannschaftskameraden, konkret von einer Flanke von Dennis Fries nach einem öffnenden Ringsleben Pass (49.), einer tollen Einzelaktion inkl. Vorarbeit von Simon Lüer (55.) sowie einem Assist von Hameed Askari (75.). Spätestens mit dem 4:1 war die Partie entschieden - wobei Alex Hess die Gastgeber beim Stand vom 2:1 mit einer Rettungstat auf der Linie vor dem erneuten Ausgleich bewahrte. Andererseits hätte die Elf von Coach Dirk Schätzler auch vor dem zweiten Conrad-Treffer bereits alles klar machen können (Conrad mit Heber aus 30 Metern, Grosschance Lucente/Askari), was sich am Ende jedoch nicht rächte.

Besonders lobenswert hob Schätzler nach dem Spiel die Einsatzbereitschaft seines Teams hervor. Exemplarisch der Einsatz von Theo Friedrich, welcher nach einer unglücklich vergebenen Chance 50 Meter hinter einem Hasslocher Angreifer her sprintete, und Kapitän Marius Schulz, der bei einer Drei-Tore-Führung in der Nachspielzeit eine Hasslocher Großchance per Grätsche zunichte machte.

Aufstellungen und Statistiken zum Spiel auf fussball.de

Spieler des Spiels wählen auf FuPa.net

Presseberichte aus dem Echo

Zurück