Fußball

Aktuelles

Erste Saisonniederlage

von Michael Jung

Die Aktiven beim Einlaufen in Raunheim

Eine Last-Minute-Niederlage mussten die Aktiven beim 3:2 (1:2) in Raunheim hinnehmen - trotz 0:2 Führung. Die 1b kam beim 5:0 (3:0) bei der SKG Erfelden II unter die Räder. Am Sonntag bietet sich beiden Teams die schnelle Chance auf Wiedergutmachung.

SV Raunheim II - TV Crumstadt 3:2 (1:2)
Im Flutlichtspiel bei der zweiten Mannschaft des SV Raunheim sah für den TVC zunächst alles nach einem erfolgreichen Dienstag Abend aus: Stürmer Daniel Conrad brachte die Gäste mit einem Schuss aus 20 Metern früh in Führung (10.), Simon Lüer legte nach einem Freistoß mit seinem vierten Saisontreffer nach (20). Die 0:2 Führung konnte leider nicht in die Pause gerettet werden, ein driekter Freistoß zappelte kurz vor der Pause im Crumstädter Netz, so dass es mit einer 1-Tore-Führung in die Halbzeit ging.

Einen etwas anderen Verlauf hätte die Partie genommen, wenn Daniel Conrad die große Chance zum 1:3 hätte nutzen können, der Torjäger des Turnvereins scheiterte mit einem Handelfmeter jedoch am Pfosten. So blieb es bis zum Ende eine spannende Partie - mit dem glücklicheren Ende für die Gastgeber. Einen sehr schmeichelhaften Foulelfmeter nutze SV Torhüter Ben Poensgen zum 2:2 Ausgleich in der 86. Minute. Nur zwei Minuten später dann der kalte Schlag, eine Flanke aus dem Halbfeld verwertete der SVR per Kopf zum späten Siegtreffer, der geschockte Turnverein hatte dem nichts mehr entgegen zu setzen. Fazit: eine durchaus vermeidbare Niederlage. Bereits am Sonntag besteht gegen den SV Olympia Biebesheim II beim Spiel im heimischen Sportpark BOZ jedoch die Chance auf Wiedergutmacung.

Aufstellungen und Statistiken zum Spiel auf fussball.de

 

SKG Erfelden II - TV Crumstadt II 5:0 (3:0)
Einen gebrauchten Tag erwischte die TVC Zweitvertretung in Erfelden. Trotz eines ordentlich besetzten Kaders gerieten die Jungs von Coach Alex Pabst bereits in der fünften Minute nach einem Abspielfehler vor dem eigenen 16er in Rückstand. Nach der ersten Halbzeit - zwischenzeitlich erhöhten die SKG Akteure David Friebe und Fadil Cavcic zum 3:0 - war die Partie quasi bereits gelaufen, zwei weitere Friebe Treffer in der 55. und 71. Minute besiegelten schließlich den 5:0 Endstand.

Aufstellungen und Statistiken zum Spiel auf fussball.de

 

Zurück