Fußball

Aktuelles

Missglückter Rückrunden Start

von Michael Jung

TVC - SV Klein Gerau 1:2 (1:1)

In den ersten Spielen der Rückrunde setzte es für die Aktiven einen rabenschwarzen Tag. Die 1b musste sich der TSG Worfelden II 1:3 (0:1) geschlagen geben, die Erste verlor Ihr Heimspiel trotz Überzahl gegen den SV Klein-Gerau mit 1:2 (1:1).

TV Crumstadt - TSG Worfelden 1:3 (0:1)

Aufstellungen und Statistiken zum Spiel auf fussball.de

TV Crumstadt - SV Klein-Gerau 1:2 (1:1)
Gegen den Klein-Gerauer Sportverein sollten wichtige Punkt eingefahren werden um sich in der B-Liga Tabelle weiter oben fest zu setzen. Dementsprechend engagiert begann der TVC, bei dem Daniel Conrad auf Grund des verletzungsbedintgten Ausfalls von Peter Schneider heute auf der "Sechs" an statt im Sturmzentrum begann. Die in vorderster Front aufgebotenen Dennis Fries und Gaetano Lucente sorgten dann direkt für Gefahr: ein Lucente Kopfball an den Pfosten (5.), ein Lucente Abschluss der zur Ecke geklärt wurde (7.) sowie ein knapp am Tor vorbeisegelnder Schuss von Fries spiegelten die Überlegenheit in den ersten zwanzig Minuten der Partie deutlich wieder. Erstmals jubeln durfte man dann in der 26. Minute, als Lucente nach feinem Dribbling zum 1:0 einschob. Leider konnte die Wucht der ersten halben Stunde nicht aufrecht erhalten werden, so dass sich die Gäste langsam aus Ihrer Umklammerung lösen konnten und selbst gefährlich wurden. Besonders nach Standards kam der SV zu einigen Chancen, wovon eine durch Hadard El Hassane zum Ausgleich nach einer Ecke genutzt wurde (44.). Der 1:1 Pausenstand, insgesamt deutlich zu wenig für die Gastgeber.

In der zweiten Hälfte wollte man es gegen die nun tief stehenden Gäste besser machen, schaffte es TVCseitig jedoch nicht eine ähnlich hohe Anzahl an guten Einschussmöglichkeiten zu generieren. Auch weil quasi jeder tiefe Ball in einer Abseitspoisition mündete, wobei mehr als fraglich sein dürfte ob diese Entscheidungen alle der Richtigkeit entsprachen. Ein gut aufgelegter Nils Wolf im Klein-Gerauer Tor machte darüber hinaus eine super Doppelchance von Fries und Lucente zu Nichte. Als Gäste Torschütze Hassane eine Viertelstunde vor Schluss mit Gelb-Rot vom Feld musste verdichtete Klein-Gerau die Räume noch mehr, der TVC fand in Überzahl jedoch kein rechtes Mittel gegen dieses Defensiv Bollwerk. Zu allem Überfluss fand einer der vielen langen Bälle der Gäste kurz vor Schluss SV Stürmer Jan Suhr, der das Spielgerät zum 1:2 über Crumstadts Keeper Alex Heß in die Maschen hob.

Fazit: ein glücklier Sieg für gut eingestellte Klein-Gerauer, welchen der Turnverein aber alleine schon in der ersten halben Stunde für sich hätte verbuchen müssen. So bleibt man auch im dritten von vier Spielen in Folge ohne Punkte, so dass Tabellenführer Bauschheim den Abstand auf sechs Punkte ausbauen konnte und sich die Spitzengruppe aus mehreren Teams verdichtet hat.

Aufstellungen und Statistiken zum Spiel auf fussball.de

Zurück