Fußball

Aktuelles

SKG Walldorf – TV Crumstadt 8:0 (3:0)

von Henning Scheuch

Von Mehmet Boz

Ohne Mannschaftswillen zur bitteren Niederlage

Am 7.Spieltag gastierte unser TVC beim SKG-Walldorf.

Bei sommerlichen Temperaturen sah es für die Mannschaft von Ralf Suhr gut aus,ehe die Abwehrreihe um Henning Scheuch mit einem hohen Ball zu kämpfen hat, der in den Straufraum kommt, die  diesen aber  nicht wegkriegen, sodass der Gegner, welcher in den 16-er stürmt, von Torhüter Christian Habermann gefoult wird(10.Min.). Der Schiedsrichter entscheidet „Strafstoß“ (wie fast bei jedem Spiel des TVC), aber Habermann klärt den getretenen Foulelfmeter klasse und hält seine Mannschaft noch im Spiel.

Ein hohes Maß an Fehlpässen, welches das Spiel der Crumstädter kennzeichnete,  bekamen Sie auch das ganze Spiel über nicht in den Griff. Sowie ein Rückpass aus dem defensiven Mittelfeld in den    16-er,  der wieder dem Gegner direkt in die Füße fällt (16.Min.), Marc Schätzler versucht noch zu klären, doch leider Richtung eigenes Tor,  somit hat der Stürmer der SKG keine Mühe und schiebt zum 1:0 ein.

Die SKG hielt weiter dagegen und kam zu weiteren Möglichkeiten, aber auch der TVC hatte innerhalb von 2 Min. zwei hundertprozentige, durch Dirk Schätzler und Stefan Mieth. Auch die Zweikämpfe ließen zu wünschen übrig. Einwurf für Crumstadt in der gegnerischen Hälfte, der Ball geht sofort verloren und im direkten Gegenzug das 2:0 für Walldorf (25.Min.). in dem Christian Habermann aus dem Tor rauskommt, aber keines der vom Trainer geforderten Kommandos dabei gibt.

Knapp 5 Min. später schon das 3:0 durch einen langen Freistoß, in dem Christian Habermann aus dem Tor rauskommt, aber keines der vom Trainer geforderten Kommandos dabei gibt. Bis zur Pause hatte die SKG weiter Tormöglichkeiten, aber man ging mit dem Ergebnis in die Pause.

Coach Ralf Suhr stellt taktisch um, jetzt machen die Crumstädter enormen Druck, doch der eingewechselte Simom Maganas verpasst den Anschlusstreffer nur knapp, sowie weitere Chancen durch eine Zusammenspiel von Dennis Hill, Mehmet Boz und Stefan Mieth werden nicht verwertet.

Dann kam es in der 60.Min. so, wie es kommen musste, der Treffer zum 4:0, welcher durch ein Konter fällt. Keine 2Min. später das 5:0 durch ein Kopfball nach einer Ecke. In der 70.Min. wieder durch ein Freistoß, als Daniel Stotz den Kopf einzieht und der Gegner wieder durch ein Kopfball einnetzt, 6:0. Die Crumstädter scheinen sich komplett aufzugeben, somit hat es der Gegner nicht mehr schwer und schießt noch zwei weitere Tore mitten ins Crumstädter Herz, so war auch das letzte Tor durch eine Strafelfemeter verwandelt.

Letztendlich hat der TVC es dem Gegner zu einfach gemacht, denn mit bisschen Ehrgeiz und geschlossenem Mannschaftswillen, wäre der SKG-Walldorf niemals zu einen so hohen „unnötigen“ Sieg gekommen. Bei dem kommenden Heimspiel am Sonntag gegen den Aufsteiger TSV Woflskehlen, der an oberer Tabellenhälfte steht,  ist Wiedergutmachung angesagt.

Zurück