Fußball

Aktuelles

AC Italia GG II - TV Crumstadt II 2:6 (0:4)

Die zweite Mannschaft des TV Crumstadt hat am Sonntag den ersten Pflichtspielsieg der Spielzeit 2013/2014 verbuchen können.

Die Elf von Trainer Daniel Stotz legte gleich von Beginn an richtig munter los. Nach bereits 10 Minuten köpfte Tim Schlotzer nach schöner Vorabeit von Toni Vladimirow zur 1:0 Führung ein.  In der 23. Spielminute fing Mehmet Boz einen Fehlpass der Italia Abwehr ab und ließ dem Torwart keine Chance, das 2:0 zu verhindern. Es war erneut Mehmet Boz, der in der 32. Spielminute den Torwart des AC Italia mit einem satten Linksschuss aus 25 Metern überwinden konnte. Die nächste Chance ließ nicht lange auf sich warten, somit war es Sandi Simic, der einen Konter erfolgreich zum 4:0 nutzen konnte (36.). Kurz vor der Pause hatten die Gastgeber des AC Italia zwei Versuche gestartet das Ergebnis zu verkürzen, aber erfoglos. Es folgten weitere Möglichkeiten für den TVC das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, jedoch wurden 3 rießen Chancen kläglich vergeben. Kurz vor dem Pausenpfiff trat Sandi Simic nach Foul an Mehmet Boz zum Elfmeter an (45.), vergab diesen aber indem er den Ball in Uli Hoeneß Manier über das Tor schoss. So ging es mit einer  4:0 Pausenführung, welche bei besserer Chancenverwertung deutlich höher hätte sein müssen in die Kabinen.

Nach dem Seitewechsel hatte Italia die erste Chance im zweiten Durchgang, vergab diese aber. Im Gegenzug verfehlte Mehmet Boz das Tor mit seinem schwächeren rechten Fuß. Zwischen der 54. und 57. Spielminute konnten die Hausherren per Doppelschlag auf 2:4 verkürzen. Beide Gegentore entstanden durch Abspielfehler der Hintermannschaft der Crumstädter. Direkt nach dem Wiederanpfiff erzielte Peter Majhail das 5:2 für den TVC (58.). Nur zwei Minuten später traf Italia nach einem schnell ausgeführten Freistoß nur den Pfosten. Glück für den TV Crumstadt. In der 70. Spielminute scheiterte Peter Majhail im eins gegen eins mit dem Torhüter. Doch Moritz Fuchs konnte den Abpraller per Nachschuss zum 6:2 für den TV Crumstadt nutzen. Nur wenige Minuten später lief Toni Vladimirow  alleine auf den Torwart zu. Doch statt selbst den Abschluss zu suchen legte er den Ball zum mitgelaufenen Peter Majhal quer, welcher vom Schiedsrichter wegen Abseits zurückgepfiffen wurde.  Im Gegenzug konnte sich der Crumstädter Goalkeeper Alexander Heppert im eins gegen eins mit dem gegnerichen Stürmer durchsetzen. 10 Minuten vor Spielende zeigte der Schiedsrichter diesmal auf der anderen Seite auf den Elfmeterpunkt. Jedoch änderte sich nichts mehr am Ergebniss und der schwach geschossene Elfmeter konnte von Heppert pariert werden.

Letztendlich ist der Sieg auch in der Höhe vollkommen verdient und hätte bei einer konzentrierterten Chancenverwertung deutlich höher ausfallen müssen.

Es spielten: Heppert, Noll, Müller, Nolte, Zahid, Rabe, Vladimirow, Simic, Fuchs, Boz, Schlotzer, Majhail, Möchel

Zurück