Fußball

Aktuelles

AC Italia Groß-Gerau - TV Crumstadt 2:4 (1:2)

von Henning Scheuch

Von Mehmet Boz

Tore: Kalinowksi (5.), Lucente (18.), Boz (55.), Maganas (90.)

Am 22. Spieltag in der Kreisliga A fuhr man mit 3 Punkten im Gepäck aus dem letzten Spiel zum nächsten Auswärtsspiel, um den nächsten 3-er mitzunehmen.

Wetter: Temp. um den Gefrierpunkt und kalter Nordostwind.

Man setzte gleich von Beginn an die Gegner gut unter Druck, so dauerte es auch nur 4 Minuten bis das 1:0 für den TVC fiel. Der Schuss von Gaetano Lucente wird abgeblockt, die Außen des TVC’s setzen nach, der Ball landet bei Sven Kalinowski, der überlegt zum Führungstor einnetzt.
Nur wenige Minuten nach der Führung klärt Henning Scheuch einen Angriff des AC’s auf der Linie.
In der 17. Minute dann das 2:0 für die Crumstädter. Dem Tor ging ein schnelles Kurzpassspiel hervor, in dem Stürmer Gaetano Lucente bedient wird und dessen Schuss abgefälscht und unhaltbar ins Tor geht.
Der Anschlusstreffer des Gastgebers fällt in Spielminute 38, bei der die Abwehr es nicht schafft den Ball klar aus dem 16-er zu klären, der Ball landet schlussendlich beim Gegner, der den Ball ins lange Eck zum 2:1 befördert.

Die Begegnung fand dann größtenteils im Mittelfeld statt. Man versäumte es jedoch 1-2 Hochkaräter in Tore umzumünzen und auf 3:1 zu erhöhen. So auch eine nennenswerte Chance durch Simon Maganas, welcher kurz vor Schluss der 1. Halbzeit 3 Abwehrspieler der Groß-Gerauer stehen lässt und leider das Ziel knapp verfehlt. Also ging man mit 2:1 in die Pause.

Nach der Halbzeitansprache durch Trainer Ralf Suhr wollte man das 3. Tor nachlegen und sich nicht hinten reinstellen.
Das 3. Tor ließ auch nicht lange auf sich warten, denn 10Min. nach Anpfiff der 2. Halbzeit fiel auch schon das 3:1. Diesmal durch einen Schuss von Mehmet Boz aus knapp 24 Metern.
Auch wenn der AC Italia mehr Spielanteile besaß und paar Chancen generierte, hatte der TVC jederzeit das Spiel im Griff – durch kompaktes Verschieben, sowie aggressives Teampressing.
Jedoch traf Italia in der 81. Minute per unberechtigten Strafstoß zum 3:2.
Doch auch in dieser Situation war keine Verunsicherung auf der Seite der Crumstädter bemerkbar.
Man spielte sich weitere Konter heraus, da der AC jetzt aufmachen musste. Leider ließ man wieder einige Großchancen liegen, um den Sack eher zu zumachen. Aber in der Nachspielzeit setzte man den letzten Konter auf, der zum 4:2 Sieg führte. Der Konter läuft über Sven Kalinowski, welcher den mitgelaufenen Angreifer Mehmet Boz mitnimmt, dieser lässt den letzten Abwehrspieler der Groß-Gerauer stehen und bedient den Stürmer Simon Maganas. Siegtreffer !

Es wäre unfair einzelne Spieler hervorzuheben und zu loben, denn schon wie im Spiel gegen Geinsheim war es ein Erfolg des ganzen Teams!

Es spielten: Christian Habermann, Mickey Heisler, Michael Krockenberger, Henning Scheuch, Thomas Nolte, Mehmet Boz, Felix Seybel, Sven Kalinowski, Simon Maganas, Dirk Schätzler, Gaetano Lucente, Kevin Stein

Zurück