Fußball

Aktuelles

Italia Nauheim - TV Crumstadt 0:2 (0:0)

von Henning Scheuch

Von Marius Friedrich

Tore: Hill (78.), Condrad (90. FE)

Am vergangenen Sonntag konnte der TV Crumstadt mit einem umkämpften 2:0 Sieg über Italia Nauheim den zweiten und damit einzigen Relegationsplatz in der Kreisliga B fest sichern.

Bereits vor dem Spiel war klar, dass der TVC einen Dreier brauchte, um den Relegationsplatz zwei Spieltage vor Rundenende fest zu sichern.  Der Gastgeber aus Nauheim hingegen brauchte ebenfalls die wichtigen Punkte, um doch noch den Klassenerhalt zu schaffen. Von Anfang an wurde die Partie sehr hart geführt, was auf beiden Seiten den Spielfluss genauso wie die Torchancen etwas beeinträchtigte. Nach einzelnen kleinen offensiv Aktionen beider Mannschaften konnte Sven Kallinowski in der 23. Minute mit einem knapp am Tor vorbei streichenden Schuss aus 17 Metern ein erstes Ausrufezeichen setzen. Die erste hochprozentige Torchance erhielt Toptorjäger Daniel Conrad in der 35. Minute. Nachdem er sich den Ball kurz hinter der Mittelinie eroberte hatte, konnte er allerdings freilaufend die Kugel nicht mehr am gegnerischen Torhüter vorbei schieben. Auch die letzte Chance in der ersten Halbzeit scheiterte nach einem Querpassversuch von Dennis Hill auf Mehmet Boz. Die erste Halbzeit war ausgeglichen, da beide Mannschaften zu wenig investierten. Der TVC kam dann allerdings in Halbzeit zwei stärker ins Spiel. Einen Schuss von Mickey Heisler konnte der Keeper nur noch an die Latte lenken, und die Rot-Weißen erhöhten den Druck weiter. Italia Nauheim versuchte, wie bereits in Halbzeit eins, nur lange hohe Bälle auf ihre einzige Spitze zu spielen, was die TVC defensive aber gekonnt zu verteidigen wusste, auch wenn Nauheim sich Mitte der zweiten Halbzeit durchaus einige Chancen erarbeiten konnte, welche aber allesamt vom stets sichern Rückhalt Christian Habermann vereitelt werden konnten. Nach dieser Stärkephase übernahm Crumstadt wieder das Zepter und drängte auf das erste Tor. Nach einem Doppelpass in der 69. Minute zwischen Friedrich und Kallinowski  und einer Zusammenarbeit von Hill und Mancari eine Minute später scheiterte Mehmet Boz jeweils am starken Nauheimer Keeper. In der 71. Minute ersetze Christian Theiß den angeschlagenen Henning Scheuch, während die TV Offensive in Person von Daniel Conrad weitere Chancen vertat. Erst in der 78. Spielminute wurden die Crumstädter erlöst. Nach einem schnellen Spielzug über Mehmet Boz bekam Kallinowski den Ball, dieser setzte Dennis Hill mit einem gekonnten Pass in Szene, der dann im Nachschuss die Crumstädter Führung erzielt. Als Tribut für seine Vorlage musste Kallinowski mit kaputtem Schuhwerk eine Minute später den Platz für Simon Maganas räumen, welcher gleichfalls, wie der in der 89. Minute für Dennis Hill eingewechselte Lukas Reutzel, nochmal für neuen  Schwung sorgte. In der 88. Minute war es erneut Conrad der nach schöner Vorarbeit von Vito Mancari am Schlussmann scheiterte. In der letzten Spielminute konnte der Crumstädter Stürmer allerdings nur noch per Foul im Strafraum aufgehalten werden. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte der Gefoulte sicher selbst und bescherte den wichtigen und hart umkämpften 2:0 Endstand.

Mit diesem Dreier konnte der Crumstädter Turnverein den zweiten und damit einzigen Relegationsplatz fest sichern. In den letzten beiden Saisonspielen kann man sich daher nun auf die bevorstehenden Relegationsspiele gegen den Tabellen fünfzehnten der A-Liga konzentrieren.

Zurück