Fußball

Aktuelles

SV Olymp. Biebesheim II - TV Crumstadt 1:3 (0:0)

von Henning Scheuch

Von Felix Seybel

SV Olympia Biebesheim II - TV Crumstadt 1:3 (0:0)  Tore: Conrad, Kalinowski, Unger

Den 14. Spieltag in der Kreisliga B bestritt die 1. Mannschaft des TV Crumstadt beim SV Oly. Biebesheim II.
Den Crumstädtern war bewusst, es musste ein Sieg her um weiterhin oben mitzuspielen!
Der SV Oly. Biebesheim II fand in der 1. Halbzeit besser ins Spiel hatte aber zum Glück nur eine 100 %ige Torchance.
In der 13. Minute bekam Felix Seybel nach einem tollen Spielzug den Ball in den Lauf gespielt, umspielte den Torwart, aber scheiterte letztlich am Lattenkreuz.Nur 2 Minuten später kam es zur einzigen Chancen in der 1. Halbzeit für die Biebesheimer. Nach einem Fehlpass in den eigenen Abwehrreihen marschierte der gegnerische Stürmer alleine auf das Tor zu, doch kam nicht an dem Crumstädter Torwart vorbei.

Nur kurze Zeit später hatte Daniel Conrad die Möglichkeit auf den Führungstreffer nach einem tollen Pass aus dem Mittelfeld doch er scheiterte am Torwart.Nach einer 1. Halbzeit ohne Höhepunkte schoss der Abwehrchef Sören Trollst einen Freistoß aus ca. 17 Metern knapp am Tor vorbei.

In der 2. Halbzeit startete der TVC wie ausgewechselt. Durch gute offensive Aktionen war es nur noch eine Frage der Zeit bis der Führungstreffer fiel. Falko Müller, der das erstmal in der Startelf gesetzt war hatte in der 56. Minute eine gute Gelegenheit auf ein Tor, traf aber leider nur das Lattenkreuz. In der 72. Minute war es endlich soweit nach einer Flanke von Felix Seybel gelang Daniel Conrad der Führungstreffer. Nun ging es schlag auf schlag. Der TVC erzielte durch Sven Kalinowski und Vitali Unger innerhalb von 5 Minuten weitere 2 Tore.
Spielstand 1:3!
Die Gastmannschft aus Crumstadt versuchte nun die Zeit runter zu spielen. Jedoch hatten die Gastgeber in den letzten paar Minuten noch einige gute Torchancen und erzielten nach einem Freistoß von der Außenlinie durch einen Kopfball den Ehrentreffer in der 88. Minute.

Endstand 1:3!

Zurück