Fußball

Aktuelles

SV Raunheim - TV Crumstadt II 4:1 (3:0)

von Henning Scheuch

Von Lukas Reutzel

Tor: Jawed Ashani (52.)

Nach einem hart erkämpften 1:1 in Astheim stand für die 2. Mannschaft des TV Crumstadts das nächste schwere Auswärtsspiel gegen den SV 07 Raunheim auf dem Plan.

Ganz zu Beginn wurde klargestellt, dass man sich hier kaum Fehler erlauben kann, wenn man mindestens einen Punkt holen will. Jedoch merkte man schon früh die Unsicherheit in den Reihen der Spieler des TVC und so kam es, dass schon in der 5. Minute ein Fehler in der Innenverteidigung für den frühen Rückstand der Crumstädter sorgte. Anstatt nun stärker gegen die ständigen Angriffe der Raunheimer vorzugehen, sorgte nur 2 Minuten später ein Fehlpass im Spielaufbau für den 2. Gegentreffer und für hängende Köpfe in den Reihen des TVC.

Doch man riss sich zusammen und kämpfte tapfer weiter, was auch belohnt wurde, denn die Mannschaft der Raunheimer kam nun kaum noch zu Chancen. Stattdessen konnte man nach 20. Minuten endlich selbst gefährlich werden. Nach einem schön getretenen Freistoß, konnte Sören den Ball gefährlich vor das gegnerische Tor bringen. Dort fand sich jedoch nur ein Spieler des SV, der die Situation bereinigte. Kurz vor Ende der 1. Hälfte kam es allerdings nochmal zu einem umstrittenen Freistoß gegen den TVC. Diesen nutzten die Raunheimer, um das 3. Tor und die Vorentscheidung zu machen. So ging man mit 0:3 in die Halbzeitpause.

Die 2. Hälfte begann besser für den TVC. Die Kräfte der Raunheimer hatten nachgelassen und konnte dadurch befreiter aufspielen. So kam es in der 52. Minute zu einer guten Freistoßsituation für die Jungs des TVC. Falko Müller legte sich den Ball zurecht und brachte ihn scharf in den Strafraum des SV, wo ihn Jawed Ahsani mit dem Hinterkopf im Tor versenkte. Damit hatte niemand gerechnet, man konnte etwas aufatmen. 10 Minuten später war es jedoch wieder ein guter Spielzug der Raunheimer, welcher für das nächste Gegentor sorgte. Der Stürmer des SV setzte sich geschickt durch und netzte unhaltbar in das Tor der Crumstädter ein. Obwohl man jetzt ganz den Glauben daran verloren hatte, hier mindestens einen Punkt zu holen, kämpften die Jungs des TVC verbissen weiter. Somit gab man in der Schlussphase teilweise den Ton an und kam nochmal zu einigen Chancen. Der Stürmer des TVC Gaetano Lucente konnte in der 70. Minute den Torhüter der Raunheimer mit einem scharfen Schuss in Bedrängnis bringen. Auf der anderen Seite konnte sich aber auch Kai Bernardini, welcher notgedrungen als Torwart eingesprungen ist, auszeichnen und verhinderte in einer Klasse 1:1 Situation den 5. Gegentreffer. Die Raunheimer schauten jetzt noch nur noch zu und die spielten die Zeit herunter. Somit kam man dann in der 85. sowie 86. Minute nochmal zu zwei gefährlichen Torabschlüssen, die leider beide vereitelt wurden. In der Nachspielzeit der 2. Hälfte war es dann abermals Kai Bernardini, der in höchster Not klären konnte. So endete das Spiel, trotz starken Willens mit 4:1.

Es spielten: Kai Bernardini, Stephan Reinhart, Falko Müller, Sören Trollst, Marius Friedrich, Lukas Reutzel, Luca Argentino, Felix Seybel, Jawed Ahsani, Gaetano Lucente, Maik Rabe, Michael Phillips

Zurück