Fußball

Aktuelles

SVC Gernsheim II - TVC II 4:2 (1:1)

Gegen den neuen Tabellenführer der Kreisliga C konnte die Mannschaft von Trainer Vitali Unger lange Zeit durchaus mithalten und hätte – ebenso wie am vorigen Dienstag – sicherlich einen Punkt mitnehmen können. Da der Aufwand zum Erzielen eines Tores jedoch aktuell in keinem Verhältnis zu den individuellen Fehlern in der Defensive steht, musste die TVC-Reserve im dritten Spiel in Folge vier Gegentreffer hinnehmen und verlies das Feld erneut als Verlierer. Mit nur elf Punkten aus neun Spielen steht man somit in den nächsten Spielen bereits unter Zugzwang. Doch der Reihe nach.

Zunächst konnten die Gastgeber eine Unaufmerksamkeit zur schmeichelhaften Führung nutzen: Eine flache Hereingabe vom 16er-Eck strich durch den gesamten TVC-Strafraum, bevor ein aufgerückter SVC-Mittelfeldakteur am langen Pfosten dankend einnetzte. Crumstadt kam anschließend besser ins Spiel und hatte durch Stürmer Jaweid Zahid gleich zwei gute Einschussmöglichkeiten sowie eine Reihe von Eckbällen und Freistößen aus dem Halbfeld, welche jedoch allesamt nichts einbrachten. So dauerte es bis zur 40. Minute, ehe ein schnell ausgeführter Konter durch Dennis Hill zum verdienten Ausgleich abgeschlossen werden konnte. Mit dem gerechten 1:1 ging es in die Pause.

Die Hausherren wussten diese anscheinend besser zu nutzen, denn der SVC kam wesentlich zielstrebiger aus der Kabine als die Gäste vom Sandbachdamm. Die Gernsheimer Führung in der 48. Minute resultierte jedoch nicht aus einer etwaigen drückenden Überlegenheit, sondern aus einem individuellen Torwartfehler. Wobei man dem jungen Keeper Felix Hüttl zu Gute halten muss, dass der Gernsheimer Angriff bereits mehrere Stationen vorher hätte vereitelt werden können.

Auch nach dem zweiten Rückstand des Spiels steckte der TVC nicht auf, sondern arbeitete weiter für den anvisierten Auswärtspunkt. Bereits in der 60. Minute wurden diese Bemühungen belohnt und Maik Rabe konnte mit einem Kopfball aus knapp zehn Metern den Ausgleich erzielen. Im Anschluss an den zweiten Crumstädter Treffer konnte sich Gernsheims Torhüter zudem bei einem 30 Meter Freistoß von Sebastian Körper auszeichnen. Leider kam es anschließend zu einem Bruch im Spiel des Turnvereins und Gernsheim konnte seine unübersehbaren konditionellen Vorteile nutzen. Während eine 100%-Chance des Tabellenführers noch von Felix Hüttl vereitelt werden konnte, nutzte der SVC die Unordnung der TVC-Defensive nach einem Eckball zum 3:2. Im Anschluss fehlte schlicht und einfach die Kraft, nochmals Paroli bieten zu können und so setzte Fabio Romano mit einem Abstauber zum 4:2 den Schlusspunkt unter einen erfolglosen Sonntag. 

Fazit: Mit Ausnahme der ersten Halbzeit in Trebur ist die „Zweite“ durchaus in der Lage, mit den Mannschaften in der Liga mitzuhalten. Betrachtet man die Spielverläufe der letzten beiden Partien fehlt es jedoch an Kondition, unbedingten Willen sowie einem größeren Kader um in der Tabelle besser da zu stehen.

 

Es spielten:

Felix Hüttl – Maik Rabe, Daniel Stotz (73. Min Daniel Rettweiler), Michael Phillips – Antoni Vladimirov, Sebastian Körper, Michael Jung, Moritz Fuchs, Bastian Heist – Dennis Hill (62. Min Daniel Conrad), Jaweid Zahid (78. Min Falko Müller).

Tore:
1:0 Moos 20.Min, 1:1 Hill 40. Min, 2:1 Weinmann 48. Min, 2:2 Rabe 60. Min, 3:2 Eckhard 70. Min, 4:2 Romano 80. Min.

Zurück