Fußball

Aktuelles

TSV Trebur II – TV Crumstadt II 2:0 (1:0)

Die Gastgeber aus Trebur starteten mit hohem Tempo in die Partie. Der TVC wurde davon völligst überrascht und infolge dessen gingen die Zweikämpfe verloren, die einfachsten Pässe kamen nicht an und die Struktur fehlte völlig. Man konnte sich bei Torwart Felix Hüttl bedanken, dass es in den ersten 15 Minuten beim 0:0 blieb.

Plötzlich tauchte Daniel Conrad nach schöner Einzelleistung in der 17. Minute frei vor dem Treburer Tor auf, jedoch ging sein Lupfer über den Kasten. In der Folge war Trebur wieder am Drücker und erspielte sich mehrere hochkarätige Chancen, welche jedoch nicht genutzt wurden. In der 35. Minute verhalf man dem TSV zur 1:0 Führung: Ein Fehlpass im Zuge eines kurz ausgeführten Freistoss’ in der Vorwärtsbewegung ermöglichte es Trebur, einen Konter zum 1:0 abzuschließen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit war das Spiel des TVC dann besser und man hätte durch Christian Noll ausgleichen können. Dieser traf jedoch freistehend aus kurzer Distanz nur den Außenpfosten. Christian Merz hatte in der 65. Minute ebenfalls Pech, als er einen Freistoss auf die Latte setzte.

In der Folge entwickelte sich wieder ein munteres Spiel und beide Mannschaften konnten weitere Torchancen verzeichnen. Nach einem vermeintlichen Foul im Strafraum erhielt Trebur in der 80. Minute einen Foulelfmeter, welcher verwandelt wurde und gleichzeitig das Endergebnis von 2:0 herstellte. Aufgrund der schwachen ersten Halbzeit und der läuferischen Überlegenheit des Gastgebers geht der Sieg für Trebur durchaus in Ordnung.

 

Es spielten:  Felix Hüttl – Christian Noll (82 Min. Falko Müller), Michael Krockenberger, Michael Theiß, Christian Merz – Sven Reichardt (27 Min. Simon Maganas), Michael Jung, Vitali Unger, Javeid Zahid – Daniel Conrad (85 Min. Patricio Cartaxo), Sven Kalinowski.

Zurück