Fußball

Aktuelles

TV Crumstadt - TSG Worfelden 1:1

Die Erste Mannschaft des TV Crumstadt verspielt in der Nachspielzeit den Sieg gegen die TSG Worfelden. Die Gäste aus Worfelden kamen besser ins Spiel und hatten in den ersten dreißig Minuten durch lange Bälle auf die schnellen Außenspielern gute Möglichkeiten. In der 14 Minute konnte Dirk Schätzler einen Freistoß, getreten von Mehmet Boz, am langen Pfosten per Kopf verwandeln. Zwei weitere Chancen, einen Konter sowie einen Elfmeter, der Worfelder wurden von Christian Habermann vereitelt. Danach wurde das Spiel vom TVC kontrolliert. Mehmet Boz konnte aber in der 39 Minute freistehend vor dem gegnerischen Torhüter den Ball nicht verwandeln. Kurz vor der Halbzeit sah ein Worfelder Spieler die Rote Karte.

In der zweiten Halbzeit war der TVC weiter Ton angebend. Jedoch wurden wieder gute Konter- und Torgelegenheiten leichtfertig vergeben. In der 76 Minute besaß Sören Trollst die beste Chance zur Entscheidung. Er düpierte die auf Abseits spielende Hintermannschaft der TSG und lief allen auf den Torhüter zu. Anstatt den Abschluss selbst zu suchen passte er quer auf Mehmet Boz, der nach Meinung des Schiedsrichters im Abseits gestanden war.

In einer turbulenten Schlussphase sah erst Dirk Schätzler in der 81 Minute die Ampelkarte. In der 87 Minute dann der Zweite Platzverweis für Worfelden nach einer  Notbremse an Vitali Unger. Nur eine Minute später dann die zweite Gelb/Rote Karte gegen den TVC in Person von Mehmet Boz. In der 2 Minute der Nachspielzeit konnte die TSG durch einen Schuss aus rund 25 Metern den schmeichelhaften Ausgleich erzielen. Schmeichelhaft deswegen, weil die Gäste in der zweiten Halbzeit nur eine gefährliche Tormöglichkeit durch einen Kopfball besaßen.

Zurück