Fußball

Aktuelles

TV Hassloch II – TV Crumstadt II 3:3 (0:1)

TV Hassloch II – TV Crumstadt II  3:3 (0:1)

Am Sonntag den 21.10.12 ging es für die zweite Mannschaft des TV Crumstadt auf Auswärtsfahrt nach Hassloch. Da in der Vorwoche das Spiel kampflos für Crumstadt gewertet wurde, wollten wir uns diesmal die Punkte auch verdienen.

Auf dem hasslocher Syntetik-Rasen fand der TVC sofort ins Spiel und so hätte Lukas Reutzel schon nach 2 min. das 1:0 markieren können. Doch leider schoss er aus aussichtsreicher Position nur dem gegnerischen Schlussmann in die Hände. In der Folge hatte Crumstadt auch weiterhin mehr vom Spiel. Die zahlreichen Angriffe endeten aber meist am gegnerischen Sechzehner, wo die hasslocher Defensive sich dicht gestaffelt versammelt hatte. Hier hätte der ein oder andere Weitschuss mit Sicherheit mehr Wirkung gezeigt. Die gefährlichsten Möglichkeiten resultierten in dieser Phase folgerichtig auch aus Standardsituationen. Doch sowohl Toni Vladimirov (17. min) als auch Vito Mancari(30. min) konnten das Leder nicht im Tor versenken. Doch nach einer schnellen Kombination über die linke Seite war es Marius Friedrich der mit einem Außenriss-Schlenzer in der 40. min den hochverdienten Führungstreffer erzielte. Bis auf einige Kontermöglichkeiten war in der ersten Hälfte vom TV Hassloch keinerlei Teilnahme am Spielgeschehen festzustellen.

Nach der Pause führte sich das kam Crumstadt hellwach aus der Kabine und Vito Mancari konnte nach schöner Vorarbeit von Maik Rabe zum 0:2 abschließen. Doch mit der zwei Tore Führung im Rücken tat der TVC immer weniger für das Spiel und so kam Hassloch zu einigen Chancen. In der 73. min fiel dann auch der Anschlusstreffer für den TV Hassloch. Nur 4. min später klingelte es wieder im crumstädter Kasten. Michael Krockenberger lenkte den Ball nach einer Flanke unglücklich ins eigene Gehäuse. Nun wurde Crumstadt wieder wach und legte einen Gang zu. Nach mehreren Flachpässen durchs Mittelfeld gelangte der Ball Schlussendlich zu Maik Rabe der den Ball mit Wucht ins Tor beförderte. Nachdem Hassloch in der 90. min sogar noch einen Mann vom Platz gestellt bekam, wähnte  man die drei Punkte schon in trockenen Tüchern. Doch in der 92. min foulte Moritz Fuchs seinen Gegenspieler ungeschickt im eigenen Strafraum. Logische Folge, Gelbrot und Strafstoß. Als der gut aufgelegt Tim Gengnagel den Elfer sicher parierte war die Partie eigentlich gelaufen. Hassloch warf noch einmal alle nach vorne und konnte letztlich mit einem Schuss aus gut 20m die Punkteteilung erzwingen.

An diesem Tag wurden zwei Punkte unnötig in Hassloch gelassen. Mit mehr Engagement in der zweiten Hälfte wäre dieses Spiel nicht noch mal zu unserem ungunsten gekippt.

Es spielten:

Tim Gengnagel, Falko Müller, Michael Krockenberger, Henning Scheuch, Moritz Fuchs, Marius Friedrich, Toni Vladimirov, Sven Kallinowski Lukas Reutzel, Maik Rabe, Vito Mancari, Jaweid Zahid, Mario Becker, Christian Noll

Zurück