Hess. Landesturnfest 2012 in Friedberg

von Dieter Ruckelshausen

Am Mittwoch, 6. Juni machten sich 30 crumstädter Turner und Rope Skipper mit dem Müller-Bus auf den Weg nach Friedberg zum 14. Hessischen Landesturnfest nach Friedberg. Übernachtet wurde wie immer in Schulen. Nach einer Fahrt mit relativ wenig Stau wurden  die zwei zugeteilten Klassenzimmer wohnlich mit Luftmatratzen usw. wohnlich eingerichtet. Da alle bereits der Hunger plagte wurde von den mitgebrachten Essen ein Buffet aufgebaut, an dem es an nichts mangelte. Andere Vereine schauten ganz neidisch auf unsere Vielfalt. Nachdem alle gestärkt waren ging es auf die nahe Seewiese zur Eröffnungsfeier. Zwischendurch hatte es heftig geregnet, aber während der Eröffnung blieb es trocken. Danach wurde wieder die Schule angesteuert und bis der letzte endlich schlief verging noch eine lange Zeit. 

Am Donnerstag wurde wie gewohnt morgens das übliche Frühstück eingenommen, einige gingen zu den angebotenen Mitmachangeboten auf die Seewiese, andere hatten bereits Wettkampftag und der Rest wurde als Kampfrichter beim Wahlwettkampf eingesetzt. Zwischendurch wurde immer wieder ein Essensstand angesteuert – abends waren die Rope Skipper im großen Zirkuszelt bei der Turngala. Alle waren fasziniert von den akrobatischen Darbietungen der Turner, Trampoliner, Rope Skipper u.ä.. – es war ein schöner Abend. Wieder in der Schule war an Schlaf erst mal nicht zu denken.

Freitag wechselten die Wettkampfgruppen, jetzt konnten die anderen entweder auf die Seewiese oder anderen Wettkämpfen zuschauen. Abends gingen unsere Turner zu der Gala. Der Rest suchte sich wieder etwas zu essen – und verbrachte den Rest des Abends mit div. Spielen in der Schule.

Samstag war Wettkampftag für die Funky Frogs. Mit dem Bus ging es zur Halle. Dort wurden die verschiedenen Wettkämpfe durchgeführt. Wegen Schlafmangels wurden bei den Speeddisziplinen keine Höchstleistungen erreicht und auch beim Freestyle gab es den einen oder anderen Hänger. Aber die Mädels waren mit ihren Leistungen sehr zufrieden sie belegten alle vordere Plätze. Einige nahmen noch beim Double-Dutch-Freestyle teil – auch hier konnten die Crumstädter vordere Plätze belegen. Abends ging es noch zum Chinesen – wieder etwas essbares zu holen. Am Heimweg fing es leicht an zu regnen – dadurch entstand ein (sogar doppelter) Regenbogen, den alle bestaunten. In der Schule wurden dann noch die letzten Traumfänger bzw. Freundschaftsbänder geknüpft. Einige gingen noch zur legendären HTJ-Party in der nahen Stadthalle.

Sonntag hieß es nach dem Frühstück aufräumen und den Klassensaal wieder freizuräumen. Alle Crumstädter nahmen am traditionellen Umzug durch die Innenstadt von Friedberg zur Seewiese teil. Dort wurde bei der Schlussfeier allen Teilnehmern für die Mitwirkung gedankt. Nachdem das Gepäck wieder im Bus eingeladen war ging es auch schon Richtung Crumstadt. Alle waren sich einig, dass dies ein tolles Turnfest war und sie nach Möglichkeit im nächsten Jahr im Mai beim Deutschen Turnfest wieder dabei sein wollen!!!

Bilder siehe Bildergalerie ...

Siegerlisten ...

Zurück