09.09.2017 Hessische Einzelmeisterschaften im Rope Skippingin Offenbach

von Dieter Ruckelshausen

Schwierige und spektakuläre Sprünge zeigten die etwa 70 gemeldeten Springer und Springerinnen bei den Hessischen Einzelmeisterschaften am 09.09.2017 in Offenbach.

Gesprungen wurden die Speed – Disziplinen ( 30 Sekunden Speed, Triple-Under, 180 Sekunden Speed ) sowie ein Freestyle von 75 Sekunden.

Die Crumstädter Funky Frogs vertraten Maya und Julia Fiedler, sowie Désirée Lohse.

Julia und Désirée waren bereits vergangenes Jahr dabei, für Maya war es der erstmalige Start bei Hessischen Meisterschaften.

Bei der ersten Disziplin hatte Julia ein paar Hänger und konnte leider nicht an Ihre Leistungen im Training anknüpfen. 3 min Speed mit 344 Sprüngen  und die Triple Under mit 41 Sprüngen meisterte Sie gut.

Désirée erzielte in den Speed-Disziplinen ohne viele Hänger gute Werte und beim Triple Under erreichte Sie 17 Sprünge.

Maya erzielte in jeder Disziplin direkt eine persönliche Bestleistung.

In 30 sek 77 Sprünge, in 3 min 332 und bei den Triple Under 30 Sprünge. Die gute Laune war Ihr anzusehen.

Nun galt es sich noch einmal für die Freestyles zu konzentrieren.

Maya musste als erstes starten und legte einen guten Freestyle mit ein paar kleinen Hängern hin.

Julia zeigte eine fast fehlerfreie Sprungreihenfolge  und erreichte daher eine sehr gute Wertung.

Und auch bei Désirée klappte der Freestyle mit nur kleinen Hängern sehr gut.

Daher konnte jeder mit seiner Leistung zufrieden sein.

Nach einem kleinen Mitmachtanz stieg die Spannung und die Siegerehrung begann.

In der jüngsten Altersklasse AK IIII im Alter von 9 – 11 Jahren erreichte Maya bei Ihren ersten Meisterschaften einen tollen 3. Platz und die Freude war groß.

In der Altersklasse III von Désirée und Julia stand im Vordergrund die Qualifizierung für die Deutschen Meisterschaften im nächsten Jahr.

Désirée Lohse belegte einen guten 18.Platz, schaffte es aber leider nicht sich weiter zu qualifizieren.

Julia Fiedler erreichte einen guten 12.Platz und mit 1631,5 Punkten war Sie tatsächlich dabei und startet somit nächstes Jahr bei den Deutschen Meisterschaften.

Vielen Dank an Julia Rhodemann, welche die Mädels toll betreut hat und an Andrea Fiedler, welche als Kampfrichterin im Einsatz war.

Da es ein reibungsloser Ablauf war konnten wir alle noch den Nachmittag genießen.

Bilder in der Bildergalerie ...

 

Zurück