Turnen

Aktuelles

Gau-Mannschaftsmeisterschaften im Turngau Main-Rhein

von Dieter Ruckelshausen

Am Samstag, den 24. August 2019, stand mit der Finalrunde der Gaumannschaftsmeisterschaften im Turngau Main-Rhein für die Leistungsturnerinnen des TV Crumstadt der letzte Wettkampf des Jahres an.

Wie bereits in der Vorrunde konnten die Crumstädterinnen auf Grund von Terminüberschneidungen nicht in der geplanten Bestbesetzung an den Start gehen. Insbesondere die erfahrensten Turnerinnen fehlten, so dass sich der TVC mit der deutlich jüngsten Mannschaft im jahrgangsoffenen Wettkampf der höchsten ausgeschriebenen Wettkampfklasse in der LK2 der Konkurrenz stellte. 

Nachdem in der ersten Runde auf Grund der Ausfälle und vieler individueller Fehler nur der 4. Platz erreicht werden konnte, wollten die Crumstädterinnen eine deutliche Leistungssteigerung zeigen, um vielleicht noch den Sprung auf das Treppchen schaffen zu können.

Mit guten bis sehr guten Leistungen legten Chiara, Laura, Saskia und Victoria ein gutes Fundament für die Aufholjagd, wobei es für Saskia der erste Einsatz am Stufenbarren in der schwierigen LK2 war, den sie souverän meisterte. Leider blieben die Turnerinnen am Balken nicht ganz ohne Stürze, erhielten aber auf Grund sauberer Ausführung und hoher Ausgangswerte für die teils mit schwierigen Elementen gespickten Übungen dennoch gute Wertungen. Am Boden lief es für die vier Crumstädterinnen wieder wesentlich besser mit ihren schön und ausdrucksstark vorgetragenen Übungen zur individuell ausgewählten Musik. Am abschließenden Sprung griff noch Maribel -bei ihrer ersten Wettkampfteilnahme im Kürbereich überhaupt- ins Geschehen ein, um gemeinsam mit Chiara und Victoria für ein stabiles Ergebnis an diesem Gerät zu sorgen.

Und so konnte sich die Crumstädter Riege im Vergleich zur Vorrunde um mehr als 6 Punkte steigern und damit nicht nur den Abstand auf die vorderen Platzierungen verkürzen, sondern auch die bislang drittplatzierte Mannschaft deutlich überholen und sich in der Endabrechnung den dritten Platz sichern und damit für ein schönes Erfolgserlebnis am Ende des Wettkampfjahres sorgen. 

 

Zurück