Fußball

Aktuelles

Offener Schlagabtausch in Halbzeit zwei

von

Aller taktischen Maßnahmen zum Trotz reichte es nicht zum Punktgewinn

Nach einer kuriosen Schlussphase musste die zweite Mannschaft des TVC am Sonntag eine 3:5 (1:1) Niederlage gegen den HSC Mörfelden einstecken. Bereits vor der Partie wurde deutlich, dass an diesem Sonntag nicht alles nach Plan laufen sollte: so wurde man gegen 11:30 darüber informiert, dass die Partie ohne offiziellen Schiedsrichter ausgetragen werden musste. Glücklicherweise erklärte sich ein Betreuer aus Mörfelden dazu bereit, die Partie zu leiten.

In einer ausgeglichenen erste Hälfte war Sandi Simic in der 44. Minute zum 1:1 erfolgreich, nachdem man bereits nach gut einer Viertelstunde den 0:1 Rückstand hinnehmen musste. Der 1:2 Gegentreffer in der 60. Minute sah lange Zeit wie der Siegtreffer aus, bevor sich in den letzten zehn Minuten des Spiels ein offener Schlagabtausch mit fünf (!) Toren entwickelte. Ein Doppelpack von Sören Trollst zum zwischenzeitlichen 2:3 (85. Min) sowie zum 3:5 Endstand (90. Min) diente dabei jedoch leider ausschließlich als Ergebniskosmetik.

Bereits am Donnerstag geht es für die 1b von Coach Bastian Heist weiter: auf dem heimischen Kunstrasen trifft man um 19:00 Uhr auf die SKG Erfelden II.

Statistiken TVC II - HSC Mörfelden bei fussball.de

Zurück