Fußball

Aktuelles

Verdiente Pokalrevanche

von

Doppeltorschütze Timo Wittmann beim Freistoß in die Gefahrenzone

Den zweiten Sieg im zweiten Spiel - und damit die Revanche für das Aus im Pokal vor fünf Wochen - fuhr die 1. Mannschaft am Sonntag mit 6:3 (3:2) gegen den TV Hassloch ein. Die 1b musste sich dem TSV Wolfskehlen III mit 2:3 (0:1) geschlagen geben.

So., 21.08. / TVC - TV Hassloch 6:3 (3:2)
Den zweiten Sieg im zweiten Spiel fuhr die 1. Mannschaft des TVC am Sonntag gegen den TV Hassloch ein. Die geglückte Revanche für die Pokalniederlage fünf Wochen zuvor wurde von einer ersten Chance durch Daniel Conrad eingeleitet, welcher jedoch aus 17 Metern verzog. Besser machte es in der 8. Minute Timo Wittmann, welcher nach starkem Antritt über rechts von Gästekeeper Kai Hansel nur regelwidrig gestoppt werden konnte und den fälligen Strafstoß zum 1:0 sicher verwandelte. Im direkten Gegenstoß führte ein ins eigene Tor abgefälschter Freistoß des TVH leider zum schnellen 1:1 Ausgleich (10. Min).

Die Heimelf um Kapitän Marius Schulz investierte fortan noch mehr ins Spiel und wurde besonders über die Außen immer wieder gefährlich. Nach einem abgewehrten Freistoß von Sören Trollst stand Andre Pitschmann dort, wo ein Torjäger seines Alters (und seiner Qualität) einfach stehen muss und drückte die Kugel in der 23. Minute zur wichtigen Führung in die Maschen. Nach einer immer länger werdenden Flanke konnte Wittmann nach einer halben Stunde mit seinem zweiten Treffer sogar auf 3:1 erhöhen. Die TVC Offensive zeigte weiter sehr gute Ansätze - es waren jedoch die Gäste, die quasi mit dem Pausenpfiff den Anschluss erzielten: in der aus Hasslocher Sicht besten Szene der ersten Hälfte köpfte Stürmer Julien Kunz mit dem Rücken zum Tor zum 2:3 ein.

Nach der Pause drückte dann der eingewechselte Hameed Askari dem Spiel seinem Stempel auf: mit einer Direktabnahme nach Außenrist Lupfer von Andre Pitschmann (50.) sowie einem Abschluss nach Vorlage im 16er von Sven Kalinowski (77.) schnürte unsere Nummer 15 einen Doppelpack und sorgte für die frühe, aber durchaus verdiente Entscheidung. Leider verletzte sich Askari bei seinem zweiten Treffer zum 5:2, so dass sein Einsatz nach 32 Minuten bereits beendet war. In der Schlussphase war es dann Daniel Conrad vorbehalten, für das sechste Crumstädter Tor an diesem Nachmittag zu sorgen (88.), bevor Martin Schwabe in der Nachspielzeit zum 6:3 Endstand für die Gäste verkürzen konnte.

Eine insgesamt sehr zufriedenstellende Leistung des Crumstädter Turnvereins, bei dem das 18jährige Eigengewächs Theo Friedrich sein erstes Pflichtspiel absolvierte und als Linksverteidiger überaus souverän agierte!

Statistiken/Aufstellungen TVC - TV Hassloch bei fussball.de
Bildergalerie bei FuPa.net

So., 21.08. / TVC II - Wolfskehlen III 2:3 (0:1)
Auch an diesem Sonntag reichten zwei Tore der 2. Mannschaft nicht für den ersten Punktgewinn der Saison 2016/2017. Zwar schaffte man es nach einem 0:2 und 1:3 Rückstand jeweils zu verkürzen, am Ende jubelten jedoch die Wolfskehler über Ihren ersten "Dreier". Ein Elfmetertor durch Sandi Simic (69.) und der erste Pflichtspieltreffer von Kosta Apentaros (78.) für den Turnverein waren am Ende zu wenig.

Statistiken/Aufstellungen TVC II - Wolfskehlen III bei fussball.de

Zurück