Fußball

Aktuelles

Rückblick auf „Da Rita“ Jugendturniere

von

Flyer zu den Turnieren vom 27. - 29. Dezember in der Sporthalle

Traditionell trafen sich Jugendfussballer aller Altersklassen kurz nach Weihnachten in der Crumstädter Fritz-Strauch-Halle um die jeweils besten Teams zu ermitteln. Durch die großzügige Unterstützung der Vereinsgastätte Turnhalle „Da Rita“ konnten attraktive Preise ausgespielt werden. Bei den Jüngeren bekam jeder Spieler einen kleinen Pokal und eine Urkunde mit Mannschaftsfoto, die Älteren spielten um Preisgeld für die Mannschaftskasse sowie neue Bälle.

Bericht aus dem Echo lesen

Bilder folgen!

Allein die Liste der teilnehmenden Vereine zeigt, welchen Ruf sich die Turniere in den vergangenen Jahren erarbeitet haben: Mannschaften aus Weilburg oder Hofheim im Taunus, aus Frankfurt oder Wiesbaden im Rhein-Main Gebiet, aus Groß-Bieberau oder Überau im Odenwald machten sich auf den Weg ins Ried.

Ein Highlight auch in diesem Jahr war die Schussgeschwindigkeits-Messanlage, bei der Groß und Klein kräftig gegen den Ball treten konnten. Den besten Mannschaften in dieser Disziplin wurde ein Ball als Sonderpreis überreicht.

Den Auftakt der diesjährigen Turnierserie (27.12.) machten die Jüngsten in der G-Jugend der Jahrgänge 2010 und jünger. Leider konnte die Mannschaft des FC Leeheim nicht antreten, was den Spielplan etwas durcheinander wirbelte. In Gruppe A setzte sich der SV Hahn mit der torgefährlichsten Offensive souverän durch, die Gruppe B gewann der TSV Goddelau ohne Gegentor. Im jederzeit spannenden Finale behielten die kämpferisch enorm starken Goddelauer mit 2:0 die Oberhand und gingen als Turniersieger vom Feld.

Das zweite Turnier am Dienstagnachmittag bestritten die E-Junioren der Jahrgänge 2006/2007. Den spielerisch stärksten Eindruck in der Vorrunde hinterließ mit Abstand der SV Hofheim. Das Finale erreichte in dieser Gruppe trotzdem der TSV Goddelau, der durch körperliche Überlegenheit und mit etwas Glück die Hofheimer mit 2:1 besiegen konnte. Im Finale waren unsere Nachbarn dann aber der Spvgg. Oberrad deutlich unterlegen. Wie schon bei den Bambinis konnten auch die E-Jugend Kicker des TVC in den Kampf um die vorderen Plätze nicht eingreifen.

Den zweiten Turniertag (28.12.) eröffneten die Spieler der Jahrgänge 2008/2009 der F-Jugend. Da die Mannschaft von Dersim Rüsselsheim am Vorabend kurzfristig absagen musste, wurde der Turnierplan auf eine Gruppe im Modus „Jeder gegen Jeden“ umgestellt. Dieses Mal konnten die Gastgeber vom Turnverein deutlich besser mithalten und belegten am Ende einen sehr guten dritten Platz. Souveräner Turniersieger wurde die FTG Pfungstadt mit sechs Siegen bei 17:1 Toren vor dem SV Südwest Ludwigshafen.

Ab Mittwochnachmittag hieß es dann „Futsal“: Eine Variante des Hallenfußballs, die das Spiel insgesamt schneller und körperloser machen soll. Die B-Jugendlichen im Alter von 15 und 16 Jahren spielen nach diesen Regeln schon einige Jahre und haben sich daran gewöhnt, so dass die Schiedsrichter selten erklärend eingreifen mussten. Alle Mannschaften spielten auf einem vergleichbar hohen Niveau, die Ergebnisse waren durchweg eng. Selbst der SV Münster als späterer Sieger kassierte in der Vorrunde vier Gegentreffer, die am Ende achtplatzierte JSG Überau/ Georgenhausen/ Otzberg schloss die Vorrunde mit 4:3 Toren ab.

Etwas mehr Mühe mit den für sie noch neuen Regeln hat die D-Jugendlichen am Donnerstag-Vormittag (29.12.) - trotzdem wurde toller Sport geboten. Überragend in der Vorrunde agierten die Jungs von Germania Weilbach. Der Hessenliga-Nachwuchs gewann seine drei Spiele mit insgesamt 16:0 Toren. In Gruppe B hingegen entschied das bessere Torverhältnis über den Gruppensieg zwischen SV Ludwigshafen und Spvgg. Oberrad. Im Finale warf das erste Gegentor im Turnier die Weilbacher etwas aus der Bahn, der SV Südwest Ludwigshafen siegte mit 2:0. Die beiden Crumstädter Teams überzeugten mit Derbysiegen gegen den TSV Goddelau und belegten am Ende die Plätze sechs und sieben.

Zum  Abschluss der Turnierserie traten die C- Jugendlichen gegeneinander an. Die 13 und 14 Jährigen Crumstädter bilden in dieser Altersklasse eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Wolfskehlen. In  Gruppe A verpasste die JSG I das Finale nach einem 0:1 gegen Hahn knapp. Die JSG II gewann den Wettbewerb um den härtesten Schuss. Der FC Germania Leeheim schickte eine Mädchenmannschaft an den Start, die mit den Jungs super mithalten konnte. In puncto Robustheit und Aggressivität fast sogar überlegen, fehlte den jungen Damen nur ein bisschen Abgeklärtheit vor dem Tor um erfolgreicher zu sein. Turniersieger wurde der FV Biebrich nach einem 1:0 im Finale gegen die JSG Hahn/Stockstadt.

Insgesamt hatten alle Spieler einen Riesenspaß und alle Trainer bedankten sich für die reibungslose Organisation und die Bewirtung in der Halle. Mit der Unterstützung durch den Spielausschuss und die Aktiven des TVC, das große Engagement der Eltern und der Trainer wurden auch die diesjährigen Turniere ein großer Erfolg für die Fußballjugend beim TV Crumstadt.

Zurück