Fußball

Aktuelles

Lüer erlöst kämpferischen TVC

von

Strahlender Sonnenschein und drei Punkte für den TVC

So., 12.03. / TVC - SC Astheim 4:3 (3:3)
In einer hitzigen Partie im Sportpark BOZ behielt der Turnverein die Überhand über den Tabellenzweiten aus Astheim. Die "zu Null" Vorgabe von Trainer Dirk Schätzler war dabei bereits nach zwei Minuten Makulatur: Marcel Geissler brachte den Gast mit 0:1 in Führung. Keineswegs geschockt von dem frühen Rückstand begann anschließend die stärkste Phase im Crumstädter Spiel, folgerichtig erzielte Timo Wittmann mit seinem elften Saisontreffer den Ausgleich nach Freistoßflanke von Sven Kalinowski (13.). Nur drei Minuten später war es erneut Wittmann nach Zuspiel von Kalinowski, der im Strafraum nur durch eine rüde Attacke (gegen Ball und Mann) von Astheims Verteidiger Felix Schmidt zu stoppen war. Der Elfmeterpfiff blieb zur Verwunderung der Crumstädter Zuschauer aus, eine zumindest fragwürdige Entscheidung. Wittmann musste das Spielfeld verletzt verlassen - der Auftakt vieler Nickligkeiten und (über)harten Aktionen auf beiden Seiten.

Fußballerisch blieb der TVC weiter am Drücker und erzielte in Person von Marius Schulz den vielumjubelten Treffer zum 2:1 aus der Distanz (19.). Die in der Defensive nicht immer sattelfest wirkenden Astheimer suchten Ihr Heil in der Folge in durchaus ansprechenden Offensivaktionen. Mit Erfolg: Florian Ziegler erzielte aus deutlicher Abseitsposition den Ausgleich, Schiedsrichter Held sah den entscheidenden Pass in die Spitze jedoch von einem TVC Akteur kommen. Unverständnis im Publikum, auch wenn der Ausgleich auf Grund einiger guter Angriffe des SCA durchaus in der Luft lag.

Kurz vor der Pause ging der Sportclub sogar erneut in Führung - ein clever herausgeholter Strafstoß wurde vom gefoulten Marc Mundschenk selbst sicher verwandelt. Das letzte Wort vor der Halbzeit hatten dann wieder die Gastgeber: nach Trikotzupfer im Strafraum an Marius Schulz behielt Torhüter Alex Hess vom Punkt die Nerven - das 3:3 und der erste Pflichtspieltreffer für den Winterneuzugang (45.+3).

Die Halbzeitpause tat Tempo und Spannung im Spiel keinen Abbruch, es entwickelte sich eine attraktive zweite Hälfte in welcher beide Mannschaften sowohl torgefährlich als auch immer am Rande eines Platzverweises agierten. Dem hochgewachsenen und stark aufspielenden Simon Lüer war es in der 77. Minute dann vorbehalten, den entscheidenden Treffer per Kopf zu markieren, Sören Trollst hatte per Flanke mustergültig vorbereitet. Astheims Antwort in Form von zwei direkten Freistößen von der Sechzehnergrenze viel in den letzten 10 Minuten zu harmlos aus, so dass die willenstarken TVCler einen dreifachen Punktgewinn feiern konnten.

Statistiken/Aufstellungen TVC - SC Astheim bei fussball.de
Pressebericht auf fupa.net (analog zum Bericht im Echo)


So., 12.03. / TVC - SC Astheim 1:2 (1:1)
Eine unnötige 1:2 Niederlage musste die Crumstädter 1b gegen die zweite Mannschaft aus Astheim einstecken. Wie schon beim Spiel in Leeheim in der Vorwoche konnten zahlreiche gute Einschussmöglichkeiten kreiert werden, lediglich Innenverteidiger Konstantin Hofmann gelang es jedoch den Ball zum zwischenzeitlichen 1:1 über die Linie zu drücken (39.). Der SCA zeigte sich in dieser Disziplin durchaus zielstrebiger und konnte durch Tore von Lukas Heruf (0:1, 19.) und Julian Hauke (1:2, 71.) den Sieg einfahren. 

Statistiken/Aufstellungen FC Leeheim II - TVC II bei fussball.de

Zurück