Fußball

Aktuelles

Auswärtssieg in Rüsselsheim

von

Die Kerb kann kommen!

Mit Sven Kalinowski, Simon Lüer und Paul Seybel standen TV-Trainer Dirk Schätzler gleich drei Akteure vom Last Minute Sieg gegen Türk Gücü II nicht zur Verfügung - dafür startete Erik Ballweg nach sonntäglichen 90 Minuten auf der Bank von Beginn an, zudem reichte es für Daniel Conrad nach Bänderdehnung und Gaetano Lucente nach knapp einem Jahr verletzungsbedingter Pause für den Kader. Beide Angreifer kamen zu Ihren Einsatzteiten, ließen jedoch Luke Talinksi bei dessen fünften Spiel in drei Tagen im Sturmzentrum zunächst den Vorrang. Zurecht wie sich zeigen sollte!

Fast schon traditionell tat man sich sowohl mir dem stumpfen Rüsselsheimer Kunstrasen als auch mit der heimischen Kerb vor Augen zunächst schwer - die Eintracht konnte in der 34. Minute durch Robert Szalai das 1:0 markieren. Der erwähnte Talinski sorgte jedoch nur kurze Zeit später für den 1:1 Ausgleich (39.), gleichzeitig auch der Pausenstand. Bemerkenswert: beide Teams kamen mit Ihrem ersten Torschuss zu Ihren Treffern, den Zuschauern bot sich eine zeitweise zähe Angelegenheit.

Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Riedstädter dann von Ihrer defensivstarken Seite, die Verteidigung um Abwehrchef Sören Trollst und Keeper Alex Hess agierte souverän und verhinderte einen weiteren Gegentreffer. In der Offensive konnte man sich dagegen auf seine Stürmer verlassen: der bereits in Hälfte Eins eingewechselte Daniel Conrad markierte in der 66. Minute den verdienten Siegtreffer! Leider wurden die sich bietenden Gelegenheiten - die Gastgeber agierten in der Schlussviertelstunde offener - seitens des Turnvereins nicht konsequent zu Ende gespielt, so dass es bis zum Schlusspfiff spannend blieb.

Statistik zum Spiel bei fussball.de

Zurück