Fußball

Aktuelles

Punkte bleiben in Crumstadt

von

Kapitän Marius Schulz und der obligatorische Spielerkreis nach dem 4:2 (2:0) Sieg

Einen gelungenen Sonntag feiern die Aktiven im heimischen Sportpark BOZ: Mit dem 4:2 (2:0) gegen Dersim II festigt der Turnverein seine Position in der Spitzengruppe der B-Liga. Die "Zweite" schießt sich beim 9:1 (4:0) gegen Erfelden II den Frust der letzten Wochen von der Seele.

TVC - Dersim Rüsselsheim II 4:2 (2:0)
Nach der besten Saisonleistung in der vergangenen Woche hieß es für den Turnverein im heimischen Sportpark BOZ gegen die 1b von Dersim Rüsselsheim nachzulegen. Entsprechend motiviert gingen die Gastgeber in die Partie und konnten mit der ersten nennenswerten Aktion die Führung erzielen: Gaetano Lucente wurde sehenswert auf die Reise geschickt und konnte im Eins gegen Eins von Dersims Torhüter nur via rüdem Foul gestoppt werden - Hameed Askari handelte am Schnellsten, nutzte den vom Schiedsrichter ausgelegten Vorteil und bugsierte das Leder ins leere Tor (4.).

Im Folgenden entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in welcher beide Seiten zu eher ungefährlichen Abschlüssen kamen. Der Großteil der Begegnung fand jedoch in aufreibenden Mittelfeldduellen statt. Kurz vor der Pause gab es dann aber doch noch Grund zum Jubeln: Daniel Conrad legte einen klugen Pass von Sven Kalinowski in Torjäger Manier am Torhüter vorbei in die Maschen. Das 2:0 (38.) und gleichzeitig der Pausenstand.

Die zweiten 45 Minuten sollten dann durchaus spektakulärer werden: zunächst verpasste Lucente die vorzeitige Entscheidung, sein Schuss aus kurzer Distanz wurde von Dersims Torhüter geblockt. Anschließend kam der Gast aus Rüsselsheim stärker auf: zunächst musste Alex Hess im TVC Kasten all sein Können aufzeigen und einen Freistoß aus dem Giebel klatschen. Gegen den Dersim-Doppelschlag zwischen Minute 52. und 67. war der Keeper jedoch machtlos. Beim 2:1 Anschluss kam Dersim Akteur Kahraman im Strafraum frei zum Schuss, das 2:2 resultierte aus einer Ecke (Torschütze: Cal).

Das Spiel war nun wieder offen, und in dieser entscheidenden Phase war es dann wiederum die Crumstädter Elf, die mehr investierte: der eingewechselte Paul Seybel scheiterte aus 10 Metern nach Standardsituation am Torwart, ein Abschluss von Sören Trollst wurde von der Linie gekratzt.

In die Kategorie "sehenswert" fiel dann das erlösende 3:2 - Kalinowski spielte den aufgerückten Felix Keller auf rechts frei, welcher per Flanke Daniel Conrad in Szene setzte. Dieser köpfte schließlich zur Führung ein. Dersim hatte nun nichts mehr entgegen zu setzen und musste in der Schlussminute sogar noch das 4:2 schlucken. Timo Wittmann hatte einen Freistoß scharf in den 5m Raum getreten und ein Abwehrspieler Dersims - bedrängt vom Einschuss bereiten Dennis Fries - das Spielgerät ins eigene Tor gelenkt.

Nächsten Sonntag trifft der Turnverein mit Opel II erneut auf einen Gast aus Rüsselsheim, Spielbeginn ist um 15:00.

Statistik zum Spiel bei fussball.de

Pressebericht aus dem Echo

Wahl zum Spieler des Spiels auf FuPa.net

 

TVC II - SKG Erfelden II 9:1 (4:0)
Die zweite Mannschaft des TVC feierte gegen die Reserve aus Erfelden ein wahres Schützenfest: mit 9:1 (4:0) lies man dem Gegner quasi ab der ersten Minute keine Chance und zu keinem Zeitpunkt der Partie Zweifel daran, dass die Punkte im "kleinen Derby" heute in Crumstadt bleiben würden.

Luke Talinski eröffnete den Torreign und reihte sich insgesamt vier mal in die Torschützenliste ein (2., 29., 57., 60.). Ebenfalls in Torlaune zeigte sich Dreifach-Torschütze Thilo Lange (39., 67., 72.). Zudem erfolgreich waren Peter Schneider, welcher aus der "Ersten" ausgeliehen wurde und das Team im Mittelfeld stabilisierte, sowie Lucas Weber mit seinem ersten Treffer im Dress der Aktiven.

Neben dem Ehrentreffer von Erfeldens Marvin Stolle zum 6:1 (59.) seien die TV Routiniers erwähnt: Bastian Heist legte sechs der neun TV Treffer mustergültig vor, Sven Reichardt gab ein souveränes Aushils-Comeback im Kasten der Gastgeber.

Statistik zum Spiel bei fussball.de

Wahl zum Spieler des Spiels auf FuPa.net

Zurück