Fußball

Aktuelles

Standards entscheiden Partie

von

Sören Trollst zeigt es an: alles im grünen Bereich beim TVC!

Durch ein 5:0 (2:0) gegen den SC Opel Rüsselsheim II sicherte sich der Turnverein in einer einseitigen Begegnung erstmals in dieser Saison die Tabellenführung. Die Tore für den TVC erzielten Marius Schulz, Dennis Fries (2), Gatenao Lucente und Daniel Conrad.

TVC - SC Opel II 5:0 (2:0)
Kapitän Marius Schulz brachte die Riedstädter per Kopfball in Front (21.), vorausgegangen war ein Eckball von Standard-Spezialist Timo Wittmann auf Sören Trollst, welcher Schulz mustergültig in Szene setzte. Einen Freistoß von Sven Kalinowski verwertete Dennis Fries ebenfalls per Kopf zum 2:0 Pausenstand (27.) - auch weil die einzige Großchance der Gäste durch TV Keeper Alex Hess in der 35. Minute per Fußabwehr zunichte gemacht wurde.

Nach der Halbzeit zeigten sich die Gastgeber weiterhin gnadenlos effektiv: Gaetano Lucente drückte einen Abstauber über die Linie, Innenverteidiger Simon Lüer hatte - erneut nach einem Eckstoß - vorab an die Latte geköpft (67.). Das Spiel war damit entschieden, Opel hatte nicht mehr viel entgegen zu setzen. Daniel Conrad schloss einen Angriff nach einem Lucente Zuspiel in der 75. Minute überlegt zum 4:0 ab, zudem konnte Felix Keller in der letzten Spielminute nur per Foulspiel im 16er gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter (geschossen von Torwart Hess) konnte SCO Torwart Hamed Mohammadi sehenswert parieren, gegen den Nachschuss von Stürmer Fries war er jedoch machtlos - das 5:0 und gleichzeitig der verdiente Endstand.

Durch das aufgebesserte Torverhältnis und die erste Groß-Gerauer Saisonniederlage grüßt der TV nun erstmals von der Tabellenspitze, entsprechend zufrieden zeigte man sich im Lager der Rot-Weissen nach Abpfiff.

Statistik zum Spiel bei fussball.de

Pressebericht auf FuPa (analog zum Bericht im Echo)

Wahl zum Spieler des Spiels auf FuPa.net

Zurück