Fußball

Aktuelles

Serie in Hassloch gerissen

von

Gespannt lauschen die Aktiven der 1b der Halbzeitansprache in Groß-Gerau

Vor allem dank einer schwachen ersten Halbzeit verliert unsere "Erste" mit 3:1 (1:1) beim TV Hassloch. Der Anschluss von Hossein Hosseini kurz vor Schluss kam zu spät um Zählbares mitzunehmen. Die "Zweite" überzeugte dank Toren von Luke Talinski (2), Andre Pitschmann sowie Thilo Lange beim 2:4 (1:1) Erfolg in Groß-Gerau.

TV Hassloch - TVC 3:1 (3:0)
Im Duell der Turnvereine setzte es für den TVC in Hassloch die erste Niederlage seit dem zweiten Spieltag Mitte August. Nach sieben Siegen in Folge und der Eroberung der Tabellenspitze sieht man sich nun wieder in der Rolle des Jägers auf das B-Liga Spitzenduo aus Groß-Gerau und Gustavsburg.

Mit Ausnahme der Langzeitverletzten Christopher Schulze, Niklas Wolf und Michael Krockenberger stand Coach Dirk Schätzler der gesamte Kader zur Verfügung - umso unerklärlicher war die gezeigte Leistung der aufgebotenen Gäste-Elf in den ersten 45 Minuten. Der TVH bestimmte die Partie und lag bis zur Pause nach dem frühen Führungstreffer von Julien Kunz (5.) sowie einem Doppelschlag durch erneut Kunz per Elfmeter (36.) und Kai Döring (38.) bereits mit 3:0 in Front. Neben mangelndem Aufbauspiel ließen die Riedstäter Aggressivität und Körperlichkeit fast gänzlich vermissen, so dass der Spielstand zur Pause auch in der Höhe in Ordnung ging.

Die zweite Halbzeit konnte dann durchaus gefälliger gestaltet werden, natürlich auch weil die Hasslocher Gastgeber - durch Konter stets gefährlich - Crumstadt nun die Spielgestaltung überließen. Der Anschlusstreffer zum 3:1 durch Hossein Hosseini kam in Minute 85. jedoch viel zu spät, um noch in Schlagdistanz zu einem Punktgewinn zu gelangen. So bleibt die Erkenntnis, dass man nur weiter in der Spitzengruppe der Liga verweilen wird, wenn die Einstellung zum Spiel Sonntag für Sonntag stimmt.

Statistik zum Spiel bei fussball.de

Pressebericht aus dem Echo

Wahl zum Spieler des Spiels auf FuPa.net


VfR Groß-Gerau III - TVC II 2:4 (1:1)
Auf Grund zahlreicher Ausfälle wurde die 1b des Turnvereins beim samstagabendlichen Spiel in Groß-Gerau durch Maikl Phillips und Moritz Fuchs von den Alten Herren sowie Hamed Askari und Dennis Fries aus dem Kader der 1. Mannschaft ergänzt. Zudemüberraschte Trainer Lino Rizzi die Anwesenden mit der Aufstellung von Erstmannschafts-Trainer Dirk Schätzler im Tor!

Dank neu formiertem Team sowie der Tatsache, dass man in der Vorwärtsbewegung zu viele Bälle verlor kam die Rizzi-Elf nicht wirklich gut in die Partie. Konnte man den optisch etwas überlegenen VfR in der ersten halben Stunde noch größtenteils vom eigenen 16er fernhalten, führte der erste sehenswerte Angriff der Partie zur Führung der Gastgeber: eine Flanke über die rechte Seite verwertete Abdulgaffar Al Ansari per Direktabnahme zum 1:0 (35.). Quasi im direkten Gegenzug egalisierte Thilo Lange nach einem Pass von Sandi Simic den Spielstand jedoch (37.). Mit dem Ausgleichstreffer wurde der TVC schlagartig besser, bis zur Pause konnte jedoch kein Treffer mehr gelandet werden.

Ähnlich startete man in Halbzeit Zwei, Crumstadt agierte griffiger und zeigte sich präsenter in den Zweikämpfen. Ein Fuchs-Kopfball sprang vom Innenpfosten zurück ins Feld (55.), der Kopstoß von Andre Pitschmann fand kurz darauf aber seinen Weg zum 1:2 ins Tor (58.). Dann wurde es turbulent: ein direkter Freistoß der Gastgeber rutschte zum 2:2 in die Maschen (59). Nur eine Minute später lenkte Aushilfs-Keeper Schätzler einen Schuss aus kurzer Distanz sehenswert an die Latte, den umgehend eingeleiteten Konter verwertete TV-Torjäger Luke Talinski eiskalt zum 2:3 (60.)! Wiederum nur elf Minuten später netzte erneut Talinski nach klugem Pass von Bastian Heist zum 12. Mal in dieser Saison ein, das 2:4 sollte schließlich die Entscheidung sein (71.) Die Kreisstädter warfen in Folge alles nach vorne, die Defensive der Gäste zeigte sich jedoch sattelfest. In der Schlussphase landete ein Simic-Freistoss noch an der Latte des VfR, bevor eine ansehnliche Partie Ihr Ende fand.

Statistik zum Spiel bei fussball.de

Wahl zum Spieler des Spiels auf FuPa.net

Zurück