Fußball

Aktuelles

AC Italia Groß-Gerau II - TV Crumstadt II 1:0 (1:0)

von

Von Kevin Stein

Tabellenführung in Gefahr!

Vor lauter Euphorie aus den letzten drei siegreichen Spielen wollte der TVC die Tabellenführung weiter ausbauen. Doch dass es kein leichtes Spiel werden sollte, merkten die Spieler schon nach 5 Minuten, als ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung zu einer guten Chance für die Gastgeber führte, die Christian Haber jedoch gut parieren konnte. Dieses Warnsignal nahmen die Crumstädter nun wahr und kamen durch Pressing in der 22. Minute zur ersten guten Chance durch Simon Maganas.
Der Rest der ersten Hälfte war von vielen Fehlpässen in der eigenen Hälfte und Fouls geprägt. Eine der Standardaktionen nutzte der Gegner in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit, der nach einem Freistoß von der Mittellinie an den 5-Meterraum das Tor des Tages erzielte, da der TVC den Ball nicht klären konnte. Sowohl der Gegner als auch der TV Crumstadt agierte in der 1. Halbzeit ausschließlich mit langen Bällen. Im Mittelfeld fand aus diesem Grund ein Abnutzungskampf statt.

 In der zweiten Hälfte erkannten die Crumstädter dann die Relevanz des Spiels und eine veränderte Elf mit einem starken Willen betrat nun den Platz. Unmittelbar nach dem Anpfiff gelang der TVC in der 48. Minute durch ein überlegtes Zusammenspiel an den Strafraum der Gegner, doch ein Abnehmer für einen Schuss war auch hier Fehlanzeige.
In der 75. Minute zirkelte Simon Maganas einen Freistoß über die Mauer des Gegners, doch der Torwart hielt die Führung für die Gastgeber fest. In der Schlussviertelstunde gelang es dem TVC überwiegend den Ball zu behaupten, doch auf den nicht leicht zu bespielbaren Rasen war es unmöglich ein Passspiel aufzubauen, sodass es keinerlei weitere nennenswerte Chancen gab.
Der Gastgeber kam in der 2. Halbzeit mit einigen Kontern und Standardaktionen gefährlich vor das Tor der Crumstädter, doch ließ er auch einige Chancen ungenutzt, sodass es letztendlich beim 1:0 blieb.
Nun heißt es für den TVC: Niederlage abhaken und die nächsten Spiele wieder an die Leistung der vergangenen drei siegreichen Partien anknüpfen, da nun im schlechtesten Falle gleich drei Mannschaften (VFR Rüsselsheim II, Germ. Gustavsburg II, AC It. Groß-Gerau II) an den Crumstädtern vorbeiziehen können.

Es spielten: Habermann – Nolte (75. Hofmann), Müller, Reinhardt, Noll (60. Stein) – Reutzel (83. Feldmann), Vladimirov, Schätzler, Friedrich - Maganas, Unger

Zurück