Fußball

Aktuelles

D1-Hallenturner in Crumstadt

von

Zum letzten Mal in 2011 spielte die D1 der JSG Wolfskehlen/Crumstadt am Freitag, den 30.12.2011. Auf dem Kalenderblatt stand das Hallenturnier des TV Crumstadt, so zu sagen ein „Heimspiel“ für unsere D1!

In der Vorrundengruppe A hießen die Gegner SV Hahn, SKG Walldorf, SV Münster II und Blau Gelb Darmstadt.

Zum Auftakt hatte es unsere JSG mit dem SV Hahn zu tun. Angeführt von einem sehr starken Kapitän Jonas Neukirchner, siegte die Mannschaft überlegen mit 8:0. Die Tore erzielten Jonas (4), Lukas Bork (2) und Ilias Zariouh (2). Der nächste Gegner SKG Walldorf trat leider unentschuldigt nicht an, weshalb die Partie mit 3:0 Toren und drei Punkten für unsere D1 gewertet wurde. Als dritten Gegner hatte man es mit dem SV Münster II zu tun. Auch hier war man das klar bessere Team, ließ aber viele Torchancen ungenutzt. Durch die Treffer von Erik Ballweg und Ilias Zariouh stand am Ende ein sicherer 2:0 Sieg. Auch der letzte Vorrundengegner Blau Gelb Darmstadt hatte keine Chance gegen unsere Spielgemeinschaft. Lucas Jacobi, Lukas Bork und Erik Ballweg schossen schnell eine beruhigende 3:0 Führung heraus. Doch anstatt konzentriert weiter zu spielen und die wieder zahlreichen Torchancen zu nutzen, ließ die Mannschaft etwas die Zügel schleifen. Darmstadt kam so zwar zum 1:3, in Gefahr geriet aber die Führung nicht. Peter Schneider setzte kurz vor Schluss, nach einem Alleingang, noch das 4:1 drauf.

Mit 12 Punkten und 17:1 Toren zog die Mannschaft des Trainertrios Unger/Jacobi/Czarnecki als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Gegner war hier Opel Rüsselsheim.

Leider konnte die Mannschaft die guten Leistungen aus der Vorrunde nicht wiederholen. Zu keinem Zeitpunkt fand sie ihre gute spielerische Linie wieder. Ungenaues Passspiel, Fehler in der Abwehr und mangelnde Chancenverwertung führten zu einer 1:2 Niederlage. Nach einem frühen 0:1 Rückstand, konnte Spielführer Jonas Neukirchner noch zum 1:1 ausgleichen. Doch praktisch im Gegenzug erzielte Opel die erneute Führung, welche bis zum Spielende bestand hatte.

Im kleinen Finale war erneut der SV Münster II der Gegner. Hier zeigte sich die Mannschaft wieder aufmerksamer und siegte ungefährdet mit 2:0. Den ersten Treffer erzielte der SV selbst per Eigentor. Mit seinem insgesamt sechsten Turniertreffer stellte Jonas den Sieg sicher.

Fazit: Bis auf das Halbfinale zeigten die jungen Wölfe wieder eine gute Leistung in der Halle. Und das alles ohne Hallentraining!

Es spielten: Kevin Hasenkampf, Leon Iser, Jannik Schäfer, Johann Czarnecki, Peter Schneider, Erik Ballweg, Jonas Neukirchner, Lucas Jacobi, Lukas Bork, Ilias Zariouh   

Zurück