Fußball

Aktuelles

SKG Bauschheim – TV Crumstadt 1:2 (0:1)

von

Tore: Fechtner (86.) – Friedrich (9.), Boz (73.)

Nach dem knappen Heimsieg gegen Gernsheim stand die nächste schwierige Aufgabe in Bauschheim an.
Crumstadt erwischte einen guten Start und erarbeitete sich innerhalb der ersten halben Stunde zahlreiche Torchancen.
Nach 9 Minuten taucht Bauschheim das erste Mal vor dem Crumstädter Tor auf. Den Schuss konnte unser gut aufgelegter Torhüter Christian Habermann zum Eckball klären.
In der darauffolgenden Spielminute führte ein schön vorgetragener Spielzug der Crumstädter zum Torerfolg. Daniel Conrad setzte sich sehr gut am gegnerischen Strafraum durch, passt quer auf den ballfertigen Sven Kalinowski, der wiederum den Ball auf die Außenposition in den Lauf von Mehmet Boz weiterleitet.  Mehmet Boz flankt den Ball scharf entlang der Grundlinie vor das Tor, wo der mitgeeilte Youngster Marius Friedrich nur noch einschieben muss und sein erstes Saisontor verbuchen konnte. Bereits 5 Minuten später spielte der TVC wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Vitorrio Mancari setzt Mickey Heisler gut ein, der seinen Gegenspieler stehenlässt und den Ball weiter auf Daniel Conrad passt. Daniel fackelt nicht lange und zieht mit links auf Strafraumhöhe ab, Bauschheims Torhüter konnte nur noch zur Ecke klären.
In der Folge wurden einige der Crumstädter Angriffe früh durch knappe Abseitsentscheidungen zurückgepfiffen.
In der letzten viertel Stunde der ersten Halbzeit zog sich Crumstadt etwas zurück und die vor allem mit langen Bällen agierenden  Bauschheimer kamen zu zwei Großchancen. Christian Habermann konnte diese jedoch gekonnt klären und so ging es ging es mit einer 1:0 Führung in die Pause. 

Die zweite Hälfte verlief etwas langsamer und ausgeglichener.
Nach einem Foul an Daniel Conrad in der 52. Minute kam Christopher Schulze nach einem scharf reingetretenen Freistoß zum Kopfball den Bauschheims Torhüter nur noch zur Ecke klären konnte.
Ebenso kam Bauschheim auf der anderen Seite nach einem Eckball zu einer guten Chance die Christian Habermann auf der Linie klären konnte. Bauschheim kam zu dieser Zeit immer besser ins Spiel und setzte Crumstadt mehr und mehr unter Druck.
Nach zwanzig Minuten der zweiten Halbzeit kam es zur einer weiteren, eher seltenen Unterbrechung. Ein aufziehendes Gewitter zwang den Schiedsrichter zu einer zehnminütigen Zwangspause.
Kurz nach Wiederanpfiff machte Mehmet Boz dann alles klar. Nach einem Pressschlag von Sven Kalinowski an der Mittellinie gelangt der Ball zu Mehmet Boz. Der letzte Verteidiger rutscht auf dem regennassen Grund aus, so dass Mehmet im 1:1 nur noch einschieben muss - 2:0 Crumstadt.
In der Schlussviertelstunde drückte Bauschheim erneut und kam kurz vor Spielende zum 1:2 Anschlusstreffer. Nach einem weiteren langen Ball Richtung Eckfahne war die Rückwärtsbewegung der Crumstädter nicht konsequent genug. Bauschheim konnte den Ball auf Sechzehnerhöhe zurückspielen, der folgende Schuss wurde unglücklich abgefälscht und landete schliesslich im Crumstädter Gehäuse.
Drei Minuten später pfiff der souveräne Schiedsrichter die Partie ab, ein weiterer Auswärtsdreier für Crumstadt.

Zurück