Fußball

Aktuelles

SKV Mörfelden II – TV Crumstadt I 1:7 (0:3)

Tore: Kiriakos – Conrad (4), Boz (2), Seybel

Spieler und Offizielle freuten sich schon am Sonntagnachmittag nach dem Abpfiff auf den Blick in die montägliche Tageszeitung. Da die Spieler des TVC die noch zu Hause ungeschlagenen Mörfelder mit 1:7 abfertigten. Was man dort aber lesen musste war erschreckend. Man las von einer stark ersatzgeschwächten Mörfelder Mannschaft, die sogar auf die gesamte Abwehr sowie ihren Torhüter verzichten musste. Dass aber der TVC einen grandiosen Fußball spielte wurde hier leider nicht erwähnt. Also nehmen wir mal die blau-weiße-Vereinsbrille ab und analysieren das Spiel:

Von Anfang an bestimmte der TVC die Partie und die SKV Mörfelden kam nicht aus der eigenen Hälfte heraus. Die Mannschaft machte das Spielfeld klein und war aggressiv in den Zweikämpfen. Schon nach sechs Minuten konnte ein Schuss von Mehmet Boz vom Torhüter, der ja eigentlich keiner ist, gerade noch so zur Ecke geklärt werden. Durch ein schnelles umschalten von Abwehr und Mittelfeld konnten die Stürmer des TVC immer wieder gut in Szene gesetzt werden. Die schnellen Kombinationen im Mittelfeld führten dazu, dass die SKV lediglich dem Ball hinterherlief, jedoch nicht in die Zweikämpfe kam. In Minute 14 führte dies auch zum Erfolg. Durch einen Ballgewinn der TVC-Abwehr wurde der Ball über den überragenden Felix Seybel zu Bastian Heist geleitet, der den Ball in den Lauf zu Daniel Conrad schob und dieser eiskalt das 0:1 markierte. Nach der Führung spielte der TVC konsequent weiter und kam durch Bastian Heist zu zahlreichen guten Chancen, die aber leider allesamt ungenutzt blieben. In Minute 31 wurde dann das Tor zum 0:1 wiederholt. Ballgewinn in der Abwehr… - … Tor Daniel Conrad.

Nach dem 0:2 durfte die SKV auch mal das Gehäuse von Torhüter Christian Habermann aus der Nähe begutachten und kam somit in Minute 33 und 45 zu Schusschancen, die den Schlussmann aber nicht wirklich in Gefahr brachten. 5 Minuten vor der Halbzeit belohnte sich Mehmet Boz mit einem Fernschuss aus knapp 30 Metern für seine gute Leistung und erzielte damit die völligst verdiente 0:3 Führung.

Nach der Pause kam die Mannschaft hochkonzentriert aus der Pause und machte in Minute 57 alles klar! Nach kurz ausgeführtem Freistoß von Sören Trollst auf Felix Seybel umkurvte der Mann des Tages noch einen Gegenspieler und erzielte mit einem schönen Flachschuss aus 17 Metern das 0:4.

Der Käs war gelutscht und der Drops gegesse.

Zwar betrieben die „sehr stark ersatzgeschwächten“ Mörfelder in der 73 Minute noch Ergebniskosmetik und kamen zum Anschlusstreffer, doch durch die Tore 5, 6 und 7 des TVC lässt sich darüber streiten ob die Makulatur wirklich was gebracht hat.

Fazit: Crumstadt fährt nach starker Leistung hochverdient mit 3 Punkten nach Hause!

Es spielten:

Christian Habermann, Michael Krockenberger, Michael Theiß, Sören Trollst, Moritz Fuchs, Dennis Hill, Mehmet Boz, Felix Seybel, Daniel Conrad, Vitali Unger, Bastian Heist, Falko Müller

Zurück