Fußball

Aktuelles

TUS Rüsselsheim - TV Crumstadt II 3:4 (3:2)

von

Von Falko Müller

Torschützen: Heist (3), Müller

Nach einer zufriedenstellenden Vorbereitung auf die Rückrunde (u. a. mit Siegen gegen die höherklassisch spielenden Mannschaften Stockstadt II und Wolfskehlen II sowie gegen die 2. Mannschaft von Germania Leeheim) ging man mit breiter Brust in das erste Pflichtspiel im Jahr 2012. Der Gegner war die TUS aus Rüsselsheim. Die Vorgabe von Trainer Daniel Stotz war klar, ein Sieg musste her !
Auf die Worte des Trainers folgten wenige gute Taten. Die Mannschaft kam nur schleppend ins Spiel, sodass die TUS in den Anfangsminuten zu einigen guten Torchancen kam. Nach knapp einer viertel Stunde änderte die ,,Zweite“ ihr Spiel. Man spielte konzentriert nach vorne und kam folgerichtig durch einen schönen Kopfball durch Basti Heißt in Führung. Im Anschluss kamen Henning Scheuch ( 18. Minute ) und Basti Heißt ( 22 Minute ) zu weiteren Torchancen.
Ab der 25 Minute, verfiel das Spiel des TVC jedoch wieder in alte Muster. Es dauerte daher nicht lange bis die TUS in der 29. Minute nach einem Eckball den Ausgleich erzielen konnte. Im Anschluss daran versuchten die Mannen von Trainer Daniel Stotz wieder etwas Ruhe und Ordnung ins Spiel zu bekommen. Dies scheiterte jedoch vergeblich. Als Mark Schätzler in der 33. Spielminute im Mittelfeld den Ball verlor und der freigespielte Stürmer den Ball in unserem Tor unterbringen konnte.
Im Anschluss reagierte Trainer Daniel Stotz und brachte für Christian Noll den etwas offensiver ausgerichteten Javhed Zahid. Dieser war es dann auch, der nach einem langen Freistoß der Rüsselsheimer mit unserem Torwart Sven Reichardt zusammen stieß. Der Rüsselsheimer Stürmer musste nur noch Danke sagen und schob den Ball in das leere Tor ein.
Nach den beiden Negativ-Ereignissen, riss sich die Mannschaft wieder zusammen. Man erspielte sich einige Torchancen. In der 37. Spielminute scheiterte Lukas Reutzel in einer eins gegen eins Situation am Rüsselsheimer Tormann. Zudem kamen noch einige Situationen, bei denen der Schiedsrichter in aussichtsreicher Position, auf Faul hätte entscheiden können.
Kurz vor der Halbzeit war es dann aber soweit, nach einer schönen Flanke von Joker Javhed Zahid stieg der mit aufgerückte Innenverteidiger Falko Müller gegen den gegnerischen Tormann hoch und verkürzte auf 2 zu 3.
In der Halbzeit rüttelte Coach Daniel Stotz dann nochmal alle wach und erinnerte an das große Ziel – den Aufstieg -.

Mit viel Wut im Bauch übte die Zweite dann gleich viel Druck auf die Gegnerische Defensive aus. Man erspielte sich mehrere gute Möglichkeiten, ehe Basti Heißt nach Flanke von Javhed Zahid in gewohnter Manier einen Gegenspieler ausspielte und den Ball  ins lange Eck zum 3 zu 3 schob. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich gab sich unsere 11 aber nicht zufrieden. Es wurde weiter konzentriert  nach vorne gespielt ohne die Defensive zu vernachlässigen. Nach einem Schuss von Konstantin Hofmann, dem ein schöner Eckball von Thomas Nolte voraus gegangen war, wusste sich der gegnerische Verteidiger nur mit einem Handspiel zu Helfen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Basti Heißt gekonnt. Im Anschluss verflachte die Partie ein wenig.  Aufregend wurde es erst wieder in der 79 Spielminute, als Mark Schätzler in den gegnerischen Strafraum eindring und zur Überaschung aller Beteiligten auf ,,Schwalbe“ entschieden wurde. Der bereits verwarnte Marc Schätzler bekam darauf hin die Gelb-Rote Karte. Im Anschluss denn entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Da die Crumstädter Devensive aber gut stand konnten sich die Gastgeber aber keine Torchancen mehr erarbeiten. Nach einem Schuss, den Sven Reichardt festhielt, entschied der Schiedsrichter dann plötzlich auf indirekten Freistoß gegen uns, da Sven den Ball zu lang in seinen Händen hielt.  Der Freistoß brachte dann auch nochmal Gefahr ein, jedoch riss der stark haltende Sven Reichardt in letzter Sekunde noch seinen Fuß hoch und sicherte uns damit den Sieg.

Fazit: anfängliche Überheblichkeit wurde in der 2.hz durch mannschaftliche Geschlossenheit und Kampf mit guter Moral zum Sieg umgemünzt.

Es Spielten: Reichardt, - Noll ( 30 min/ Zahid), Reinhart, Müller, Nolte,- Reutzel (79 min/ Stotz), Schätzler, Jung ( 50 min/ Vladimirov ), Scheuch, - Hofmann, Heißt

Zurück