Fußball

Aktuelles

TV Crumstadt - FC Leeheim 2:0 (2:0)

von

Verdienter Sieg gegen kämpfende Leeheimer

Von Daniel Conrad

Tore: Trollst (34.,36.)

Letzten Sonntag hatten wir die Spieler des FC Germania Leeheim zu Gast in Crumstadt. Nachdem wir das Hinspiel mit 3:1 verloren hatten, wussten alle Kicker des TVC, dass sie etwas gutmachen müssen.

In den ersten 15 Minuten hat keine der beiden Mannschaften eine wirkliche Torchance herausgespielt. In der 15. Minute hatte Michael Theiß dann die erste große Torchance, der nach einem Eckball aus zwei Metern am Torhüter und Abwehrspieler scheiterte. In der 17. Minute konnte der TVC den FC Leeheim auskontern und über Felix Seybel kam der Ball zu Sven Kalinowski der für Christopher Schulze auflegte, aber der gute Schuss ging knapp am Tor vorbei. Nach einem guten Eckball von Mehmet Boz war es in der 34. Minute endlich soweit. Der Ball kam gut in den 16 Meterraum wo Sören Trollst sich aus seiner Manndeckung lösen konnte und den Ball eiskalt einköpfen konnte. Somit stand es 1:0 für den TVC. Nur 2 Minuten später konnte Sven Kalinowski nur durch ein Foul gestoppt werden. Den Freistoß brachte wieder Mehmet Boz sehr gut in den 16er, wo wieder Sören Trollst stand und den Ball auch diesmal den Ball mit dem Kopf im Tor unterbringen konnte. Bis auf einen Schuss in der 42 Minute hatten die Leeheimer keine Torchance in der ersten Halbzeit. Somit ging es mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit war es das Ziel ein weiteres Tor zu erzielen und somit die vorzeitige Entscheidung herbeizuführen, doch das hatte nicht geklappt. Im Gegenteil, Leeheim war nach der Halbzeit die Spielbestimmende Mannschaft und hatte in der 56. Minute einen Lattenknaller aus 22 Metern. Der TVC ist nur noch selten für entlastung nach vorne sorgen. In der 72. Minute dann die erste 100%ige Chance für den TV Crumstadt in der zweiten Halbzeit. Nach einen hohen Pass von Moritz Fuchs auf Daniel Conrad, stand dieser frei vor dem Torwart, doch vergab diese Chance ungewohnt kläglich. In der 83. Minute dann die nächste Chance. Nach einem Pass in den Lauf von Felix Seybel stand dieser frei am 16er. Der Torwart hat den Winkel gut verkürzt, sodass Felix Seybel knapp am Tor vorbei geschossen hat. Das waren zwei Chancen mit denen das Spiel hätte frühzeitig entschieden werden müssen. In den letzten sieben Minuten gab es auf beiden Seiten keine großen Chancen mehr, sodass der TV Crumstadt die 2:0 Führung über die Zeit retten konnte und somit trotz schwacher zweiten Halbzeit den ersten Rundensieg im Jahre 2012 einfahren konnte.

Zurück