Fußball

Aktuelles

TV Crumstadt I – VfR Groß- Gerau II 2:1 (0:1)

Von Dennis Hill

Am 15. Spieltag der Kreisliga B traf die 1. Mannschaft des TV Crumstadt zu Hause auf die 2. Mannschaft des VfR Groß-Geraus.

Um weiterhin weiter oben dabei zu bleiben durfte sich der TVC keinen Ausrutscher erlauben. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer, die größtenteils aus Crumstadt waren, ein mäßiges Spiel der Crumstädter.

So ist es auch nicht verwunderlich, dass es die erste Torchance für Crumstadt erst in der 14. Minute gab. Sven Kalinowski hat nach seinem Dribbling die Chance selbst aufs Tor zu schießen, spielt aber auf Mehmet Boz ab, der seinen Schuss leider nicht im Tor unterbringen konnte.

In der 15. Minute hatten die Gäste aus Groß-Gerau ihre erste Torchance. Einen strammen Pass in den 5-Meterraum  pariert der Keeper des TVC Sven Reichardt jedoch super. Im Gegenzug passt Sven Kalinovski auf Bastian Heißt, der mit links abzieht. Der Torwart des VfR kann diesen Schuss aber klären. Von der 18 bis zur 29 Minute verlief das Spiel ohne weitere Torchancen und spielte sich fast nur im Mittelfeld ab, bis der TVC in der 29 Minute durch einen Eckball zu einem gefährlichen Kopfball von Bastian Heißt kommt. Abermals kann der Torhüter des VfR klären und nach einer weiteren Ecke, traf Vitali Unger nur das Außennetz.

10 Minuten vor der Halbzeit kann Vitali Unger, nach einer butterweichen Flanke von Mehmet Boz, den Ball per Kopf nicht im Tor unterbringen. Nur 2 Minuten später bekam Mehmet Boz von Bastian Heiß den Ball klasse in den Lauf gespielt, der daraufhin mit dem Ball auf die Torauslinie dribbelt und flach auf Vitali Unger zurücklegt. Leider fand auch dieser Schuss nicht ins Tor. So kam es dazu, dass der VfR durch einen individuellen Fehler in der Crumstädter Abwehr in der 44 Minute das 0:1 erzielte.

Für die 2. Halbzeit hatten sich die Spieler des TVC viel vorgenommen, denn eine Niederlage kam überhaupt nicht in Frage. In Minute 53 ging es ganz schnell. Henning Scheuch passt auf Bastian Heißt, der weiter auf Daniel Conrad, der mit einem Heber Mehmet Boz in Szene setzt, der aber zu früh den Abschluss sucht und der Torerfolg blieb wieder aus. Wenige Sekunden später spielt Daniel Conrad einen Rückpass auf Bastian Heißt, der aber zu spät abschließt und geblockt wird. In der 57 Minute wechselt der TVC gleich 2 Mal. Falko Müller und Felix Seybel für Mickey Heisler und Hennig Scheuch.

Nach einem schnellen Einwurf auf Sven Kalinovski kommt Vitali Unger nach einer prima Flanke freistehend zum Kopfball, kann den Ball aber erneut nicht im Tor versenken.

In Minute 73 folgt der letzte Wechsel des TV Crumstadt. Dennis Hill kommt für Vitali Unger. Nur 10 Minuten später passt Felix Seybel der Ball zu Dennis Hill, der am linken 16er-Eck steht und den Ball ohne Kompromiss ins lange Eck knallt. Der Jubel bei den Crumstädtern war groß, doch der TVC wollte den 3er! In der 88. Minute wird Dennis Hill auf links freigespielt und bringt die Flanke in den Sechzehner in dem bereits Daniel Conrad lauert und den Ball eiskalt einköpft. In nur knapp 10 Minuten hatte der TV Crumstadt das Spiel gedreht, musste aber in der 90 Minute bei einer Nachlässigkeit im Strafraum noch um die 3 Punkte bangen. Doch zu allem Glück sprang der Ball vom Pfosten in die Arme von Torwart Sven Reichardt und die Crumstädter fuhren erneut die 3 Punkte ein.

 

Endstand: 2:1

 

Zurück