Fußball

Aktuelles

TV Crumstadt - SV Klein-Gerau 0:4 (0:1)

von

Von Christopher Schulze
 
Am Sonntag den 15.09.2013 empfing der TV Crumstadt den SV Klein Gerau. Die Gastgeber kamen gut ins Spiel und hatten gleich zu beginn eine riesen Chance. In der 8 Minute gewannen die Crumstädter den Ball in ihrer eigenen Hälfte und setzten sofort zum Konter an. Daniel Conrad brachte den Ball schnell nach vorne in die gegnerische Zone, mit einem gut gespielten Pass auf Sven Kalinowski an die Starfraumgrenze der Klein Gerauer und mit einem guten Schuss aufs Tor, ging der Ball dann doch leider knapp am linken Pfosten vorbei. Und der TVC setzte weiter nach, Felix Seybel wird am gegnerischen Strafraum unfair vom Ball getrennt und es ergab sich eine gute Freistoßsituation für den Freistoßexperten Michael Krockenberger. Dieser brachte den Gästekeeper in schwere Bedrängnis. Der flachen aber wuchtige Schuss in die Ecke des Torhüters, wurde erst beim zweiten Versuchs des Torwarts zur Ecke geklärt. Nach dem Eckball wurden die Torraumszenen rar und das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. Doch in der 25igsten Minute war es dann leider soweit. Der SV Klein Gerau spielte gut nach vorne bis auf die Höhe des 16ers des TVC´s. Mit viel Glück in 3 Situationen gelang es dem Spieler der Klein Gerauer sich im 16er durchzusetzten und schob das runde Spielgerät ins kurze Eck an Torhüter Sven Reichardt zum 0:1 vorbei. Aber die Crumstädter gaben nicht auf und wollten gleich auf das Gegentor antworten. Mit einem abgefangenen Abstoß der Klein Gerauer von Felix Seybel an der Mittellinie, ging es gleich wieder nach vorne. Ein guter Pass auf Daniel Conrad, der den Ball gut behaupten konnt, dabei aber zuweit nach aussen gedrängt wurde. Die Folge war das der Schuss nur Aussennetz des Tors traf. Nach 40 Minuten stand es immer noch 0:1 für den SV Klein Garau, aber der TVC war nah dran am Ausgleich. Ein gut getretener Eckball von Dirk Schätzler fand den Kopf von Christopher Schulze, dieser traf den Ball aber nicht richtig und so war es kein Problem für den Gästekeeper diesen Ball zu halten. Nach der Halbzeitpause kam der TVC wieder hochmotiviert auf den Platz und erarbeiteten sich auch gleich zu Anfang eine sehr gute Chance. Die Stürmer Daniel Conrad und Gaetano Lucente setzten die Verteidiger des SV´s stark unter Druck und eroberten das Leder in der gegnerischen Hälfte. Mit einem glanzvollem Pass von Gaetano Lucente in den Lauf von Kevin Stein auf die Torauslinie, konnte Kevin Stein eine Butterweiche Flanke in den Tarraum der Klein Gerauer bringen, wo sich Keeper und Verteidiger uneins waren und der Ball genau vor den Füssen von Sven Kalinowski landete. Dieser versuchte den Ball mit einem Heber in die linke Ecke zu befördern, Schoss aber knapp über die Querlatte des SV´s. Nur 2 Minuten später setzte der Mittelfeldstratege Sven Kalinowski sich im Mittelfeld gut durch und spielte das runde Leder auf den Pfeilschnellen Daniel Conrad, der wiederum frei vor dem Tor stand und den Ball drüber schoss. In der 55 Minute fiel dann das 0:2 für den Klein Gerau. Ein Freistoß aus dem Halbfeld in den fünfer des TVC´s konnte nicht gut genug abgewehrt werden und dies wurde eiskalt von den Klein Gerauern Spielern ausgenutzt. Nach dem 0:2 für den SV war die Luft ein wenig draußen beim TVC und das Spiel tropfte nur vor sich hin, die Folge davon waren wenig Strafraumszenen. Der TVC konnte in den letzten 20 Minuten nicht mehr sein Spiel aufziehen und wurde mehr und mehr hinten reingedrängt. In der 75 Minute kam es dann, wie es kommen musste. Bei einem Einwurf im Halbfeld der Gastgeber kamen warendie Crumstädter nicht mehr aggresiv genug in dien Zweikämpfe. So führte ein Schuss aus 20 Metern und einem Patzter von dem sonst so starken Sven Reichardt zum 0:3 für den SV Klein Gerau. Danach war die Luft komplett draussen der TVC kam absolut nicht mehr ins Spiel und fing wieder nach einem in der eigenen Hälfte das 0:4.

Zurück