Fußball

Aktuelles

TV CrumstadtI – Türk Gücü Rüsselsheim 4:2 (0:2)

von

Von Daniel Conrad aka DC aka Jake Harper


Tore: Heist (58.), Conrad (65., 90.), Heisler (85.) – Volkan (22.), Koc (40.). Gelb-Rot: Düzdün (55.), Koc (85. beide Türk).

Am letzten Sonntag hatten wir die Spieler von Türk Gücü Rüsselsheim zu Gast. Die Mannschaft bewegt sich im Mittelfeld der Tabelle, daher war für alle Kicker des TVC ein Sieg Pflicht. Der - bis dahin - Tabellenzweite VFR Rüsselsheim erreichte am Samstagabend nur ein Unentschieden gegen Hillal Rüsselsheim, daher bestand die Chance am VFR vorbeizuziehen und somit der schärfste Verfolger des SV Nauheim zu werden.

Nach dem Anpfiff merkte man, dass es nicht so einfach werden sollte den zweiten Tabellenplatz zu erreichen. Die erste Chance hatte der TVC nach 6 Minuten. Nachdem Daniel Conrad über die linke Seite in den 16er eingedrungen war, konnte Dennis Hill den Ball nicht richtig treffen und somit nicht im Tor unterbringen. Die Gäste machten es in der 17. Minute besser. Nach schlechtem Passspiel von der TVC Abwehr konnte Michael Krockenberger den Ball nur noch wegzuschlagen. Der Ball landete beim Gegenspieler und dieser flankte in den 16er. Durch fehlende Kommunikation zwischen Torhüter Christian Habermann und Sören Trollst konnte der Ball an beiden vorbei ins Tor fliegen. Somit musste der TVC schon früh einem Rückstand hinterherlaufen.

In der 21. Minute die nächste Chance für den TVC. Ein schnell ausgeführter Freistoß an der Grundlinie wurde von Mehmet Boz auf Dennis Hill gespielt, und  direkt abgeschlossen. Das Tor der Gäste wurde aber nicht in Gefahr gebracht. Nur 4 Minuten später konnte sich Michael Krockenberger stark über die rechte Seite durchsetzen und den Ball von der Grundlinie gut zurücklegen, doch Bastian Heist konnte leider auch diese Chance nicht verwerten.
Dann kam es in der 34. Minute noch schlimmer für die Kicker des TVC. Nach einem langen Ball aus dem Halbfeld kam Michael Theiß nicht an den Ball und Torhüter Christian Habermann stand zu weit vor seinem Kasten.  Der Stürmer der Gäste konnte den Ball per Kopfball über den TVC Torhüter ins Tor spielen. Viel schlimmer hätte es für den TV Crumstadt in der ersten Halbzeit nicht kommen können, so ging man mit einem 0:2 Rückstand in die Kabine.

Die zweite Hälfte war lange Zeit ereignislos bis auf einen Platzverweis für einen Spieler von Türk in der 51. Minute. In der 60. Minute konnte der TVC den Ball dann doch im gegnerischen Kasten unterbringen. Nachdem sich Sven Kalinowski gut gegen mehrere Spieler durchsetzte und den Ball quer in den 16er auf Daniel Conrad spielte, passte dieser den Ball weiter auf Bastian Heist, der eiskalt verwandelte. Endlich war der Knoten geplatzt. Nur 5 Minuten später konnte der "schnelle" Vitali Unger nur durch ein Foul gestoppt werden. Sören Trollst schnappte sich den Freistoß am 16er. Den Freistoß konnte der Torhüter nur abklatschen lassen. Bastian Heist und Daniel Conrad setzten blitzschnell nach wobei Daniel Conrad das interne Laufduell für sich entscheiden konnte (nur weil er früher los gelaufen ist) und konnte den Ball sicher einschieben. Damit stand es 2:2 und es war noch genug Zeit um das Spiel komplett zu drehen.

In der 88. Minute war es dann endlich soweit. Nachdem Daniel Conrad wieder einmal nur durch ein Foul zu stoppen war, brachte Sören Trollst den Freistoß schön in den 16er wo Mickey Heisler sich schön von seinem Gegenspieler befreien konnte und den Ball per Kopf ins Tor wuchtete. Nur 2 Minuten später war das Spiel dann endgültig entschieden. Nachdem Daniel Conrad den gegnerischen Torhüter unter Druck setzte, spielte dieser den Ball freiwillig unserem Stürmer in die Füße, sodass dieser nur noch den Ball am Torhüter vorbei ins Tor spielen musste.

Fazit: Nach einer sehr schlechten ersten Hälfte konnte man das Spiel noch drehen und verdient gewinnen.

Zurück